Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Uni Hannover wehrt sich im Streit gegen Bahlsen

Marke Leibniz Uni Hannover wehrt sich im Streit gegen Bahlsen

Bahlsen reklamiert die Marke Leibniz für sich, doch die Universität sieht das anders: Sie will ihren Online-Shop weiterhin "Leibniz-Shop" nennen und dort auch Leibniz-Lebensmittel verkaufen.

Voriger Artikel
Kosten der Tuifly sollen drastisch sinken
Nächster Artikel
Baubranche sieht leichten Auftragsrückgang

Die Uni Hannover wehrt sich gegen Bahlsen.

Quelle: Julian Stratenschulte (Montage)

Hannover. Im Streit um die Marke "Leibniz" wehrt sich die Leibniz-Universität Hannover gegen die Ansprüche von Bahlsen. Die Forderungen des Unternehmens gingen zu weit, betont die Hochschule in einer am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme.

Bahlsen hatte in der vergangenen Woche eine Klage gegen die Universität eingereicht. Der Konzern will verhindern, dass die Uni im Internet einen "Leibniz-Shop" betreibt und dort Lebensmittel mit der Bezeichnung "Leibniz" verkauft.

doc6wp3nj0jydh15r2zggj1

Fotostrecke Wirtschaft Niedersachsen: Bahlsen verklagt Leibniz-Uni

Zur Bildergalerie

Nach Einschätzung der Uni greifen die Produkte – "Leibniz Tee" und "Leibniz Sekt" – nicht in das Portfolio von Bahlsen ein, da das Unternehmen sich auf Kekse und Gebäck konzentriere. Die Hochschule betont, dass sie mit dem Shop keinen Profit erwirtschafte und das Sortiment dem anderer Uni-Shops ähnele.

Uni verteidigt ihren "Leibniz-Shop"

Auch den Namen des Shops ("Leibniz-Shop") will die Uni nicht aufgeben: "Er nimmt auf den Namen der Universität und die Person von Leibniz Bezug, ist prägnant und kurz und läuft wenig Gefahr, abgekürzt zu werden." Die entsprechende Internet-Domain habe man sich gesichert, weil sie "frei und verfügbar" war.

Man habe Bahlsen im vergangenen Jahr verschiedene Kompromissangebote gemacht. Die Gespräche seien letztlich an Bahlsen gescheitert, weil die Firma aufgrund ihrer Marke für Kekse den Namen Leibniz auch für einen Online-Shop beanspruche, unabhängig vom Produktsortiment.

Hannover ist einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in Niedersachsen. Das sind laut der IHK Hannover die größten Unternehmen aus der Stadt und Region.

Zur Bildergalerie

Die Universität betont, dass Leibniz in der Öffentlichkeit nicht automatisch mit Keksen assoziiert werde. Eine solche Auffassung werde auch "dem Leben und Wirken von Leibniz als Gelehrtem nicht gerecht".

Bahlsen beruft sich in dem Streit vor allem auf seine seit 1897 geschützten Rechte an der Lebensmittel-Marke Leibniz.

Von Christian Wölbert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 183,56 +0,61%
CONTINENTAL 242,60 +0,46%
TUI 17,92 ±0,00%
SALZGITTER 49,36 -1,26%
HANNO. RÜCK 110,60 +0,18%
SYMRISE 68,34 +0,03%
TALANX AG NA... 35,60 ±0,00%
SARTORIUS AG... 87,95 -0,45%
CEWE STIFT.KGAA... 86,20 -0,46%
DELTICOM 11,30 -0,44%
DAX
Chart
DAX 13.179,00 -0,51%
TecDAX 2.638,25 -0,50%
EUR/USD 1,2224 -0,26%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 183,56 +0,61%
DT. BANK 15,15 +0,54%
MÜNCH. RÜCK 190,35 +0,50%
FRESENIUS... 64,88 -0,34%
Henkel VZ 112,90 ±0,00%
E.ON 9,01 ±0,00%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 293,96%
Commodity Capital AF 259,23%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 113,09%
BlackRock Global F AF 103,84%
Baring Russia Fund AF 103,76%

mehr