Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
VW hat alle Suzuki-Anteile verkauft

Streit um Beteiligung ist zu Ende VW hat alle Suzuki-Anteile verkauft

Der jahrelange Streit um Volkswagens Beteiligung an Japans viertgrößtem Autobauer Suzuki ist nun Geschichte. Volkswagen hat alle 111,6 Millionen Suzuki-Aktien an die Japaner verkauft, wie Suzuki am Donnerstag mitteilte. Volkswagen habe dafür 460 Milliarden Yen (3,4 Mrd Euro) bekommen.

Voriger Artikel
Wenig Chancen auf schnelle Integration von Flüchtlingen
Nächster Artikel
Conti baut Reifenwerk in den USA aus

Nach jahrelangem Streit hat VW nun alle Suzuki-Aktien verkauft.

Quelle: dpa Symbolbild

Tokio/Wolfsburg . Ende August hatte das Schiedsgericht der Internationalen Handelskammer (ICC) entschieden, dass die Wolfsburger wie von Suzuki gefordert ihren knapp 20-prozentigen Anteil am japanischen Unternehmen an die Japaner verkaufen sollen. Die Entscheidung war für beide Seiten rechtlich bindend und kann vor einem staatlichen Gericht für vollstreckbar erklärt werden.

Beide Partner hatten 2009 eine Allianz vereinbart, bei der Volkswagen 19,9 Prozent der Anteile an Suzuki erwarb, die Japaner wiederum 1,5 Prozent der VW-Aktien. Suzuki war 2011 ausgestiegen und forderte von den Deutschen die Anteile zurück. Die Unternehmen hatten ursprünglich den Schulterschluss gesucht, um gemeinsam Kleinwagen zu entwickeln. VW erhoffte sich so auch Zugang zum indischen Markt, wo Suzuki eine dominierende Marktposition innehat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verkehr
Rustikale Optik: Der VW Caddy Alltrack unterscheidet sich durch spezielle Anbauteile vom normalen Caddy.

Familien mit VW-Faible können sich schon auf die IAA freuen. Denn hier feiert die Alltrack-Variante des VW Caddy ihre Premiere. Der glänzt etwa mit sinnvollen Anbauteilen und einem farbenfrohen Innenleben.

mehr
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 142,03 +0,31%
CONTINENTAL 192,80 -0,81%
TUI 13,25 -0,20%
SALZGITTER 35,16 -4,77%
HANNO. RÜCK 107,10 -0,51%
SYMRISE 58,99 +0,52%
TALANX AG NA... 33,72 -0,59%
SARTORIUS AG... 69,82 -0,79%
CEWE STIFT.KGAA... 75,81 -2,47%
DELTICOM 16,88 -0,26%
DAX
Chart
DAX 11.841,50 +0,32%
TecDAX 1.892,00 +0,33%
EUR/USD 1,0563 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 13,71 +0,58%
MERCK 103,15 +0,56%
VOLKSWAGEN VZ 142,03 +0,31%
DT. BANK 18,09 -2,74%
BASF 87,44 -2,45%
INFINEON 17,02 -2,23%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 174,48%
Crocodile Capital MF 136,35%
Morgan Stanley Inv AF 121,83%
First State Invest AF 107,36%
Fidelity Funds Glo AF 105,28%

mehr