Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen VW verzeichnet Boom bei Nutzfahrzeugen
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen VW verzeichnet Boom bei Nutzfahrzeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 18.07.2011
Der VW-Konzern kann neben den Absatzrekorden bei Personenwagen auch im Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen kräftig punkten. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Während die Zuwächse in Deutschland zwischen Januar und Juni etwas bescheidender ausfielen (5,6 Prozent), fuhr die Nutzfahrzeugsparte in vielen anderen Regionen hohe zwei- oder sogar dreistellige Steigerungsraten ein. Auf dem besonders wichtigen Markt in Asien und im Pazifik-Raum konnte das Unternehmen bis Ende Juni 42,6 Prozent mehr Fahrzeuge absetzen.

In Zentral- und Osteuropa wuchsen die Verkäufe um mehr als die Hälfte, in Afrika legten sie verglichen mit dem Vorjahreszeitraum fast um das Eineinhalbfache zu. In Südamerika lag das Plus bei den Auslieferungen knapp unter der 40-Prozent-Schwelle. In Westeuropa war es mit 17,2 Prozent deutlich geringer - in Einzelmärkten wie Frankreich oder Italien konnten die VW-Nutzfahrzeuge aber mehr Boden gutmachen.

Markenvorstand Harald Schomburg erwartet, dass die Nachfrage auch im zweiten Halbjahr hoch bleibt: „Die Konjunktur für leichte Nutzfahrzeuge entwickelt sich weltweit positiv.“

Das Unternehmen ist auf Transporter, Lieferwagen und Pick-ups spezialisiert. Das Geschäft mit schweren Lastwagen und Bussen will der VW-Konzern mit Hilfe der geplanten Lkw-Allianz zwischen seiner Tochter Scania und der Münchner MAN-Gruppe voranbringen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die größte zusammenhängende Autofabrik der Welt wird 2011 so viele Fahrzeuge bauen wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Volkswagen plane derzeit in Wolfsburg mit einem Produktionsvolumen von rund 825.000 Autos, sagte Werkschef Siegfried Fiebig der HAZ – ein Plus von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr und deutlich mehr als ursprünglich geplant.

Lars Ruzic 17.07.2011

Simulationssysteme in Freizeitparks bieten immer mehr Nervenkitzel. Das Unternehmen Simtec am Forschungsflughafen Braunschweig, einer der europaweit führenden Hersteller, hat jetzt ein „Fliegendes Theater“ entwickelt. Simtec baut ansonsten Flug- und Fahrsimulatoren.

17.07.2011

Lange Zeit galt der Metronom als gelungenes Beispiel für den Wettbewerb auf der Schiene. Service und Verlässlichkeit lockten viele Menschen in die blau-gelben Bahnen. Ständige Streiks und ein Lokführermangel bringen den Erfolgszug ins Ruckeln.

16.07.2011
Anzeige