Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Volkswagen lädt zur Hauptversammlung ein

Nach Diesel-Skandal Volkswagen lädt zur Hauptversammlung ein

Europas größter Autobauer Volkswagen empfängt seine Aktionäre erstmals nach dem Ausbruch des Diesel-Skandals am 22. und 23. Juni zur Hauptversammlung. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus zwei voneinander unabhängigen Quellen, die direkt mit der Planung vertraut sind.

Voriger Artikel
Continental setzt Wachstumskurs fort
Nächster Artikel
Ein 96-Fan feiert den Aufstieg

VW-Vorstandschef Matthias Müller steht weiterhin unter Druck.

Quelle: dpa

Wolfsburg. Von VW gab es am Freitag zunächst keine Stellungnahme. Allein die zwei angesetzten aufeinanderfolgenden Tage zeigen, wie außergewöhnlich das Aktionärstreffen diesmal wird. Üblich ist ein Tag. VW verschob Anfang Februar die Jahreszahlen und im Zuge damit auch die Hauptversammlung wegen zu vieler ungeklärter Fragen in der Abgas-Affäre. Dabei ging es vor allem darum, wie der Konzern die Risiken in den USA für die offene Jahresbilanz finanziell bewertet. In den Vereinigten Staaten gibt es - anders als hierzulande - keinen genehmigten Plan für einen Rückruf oder Rückkauf der manipulierten Wagen. Seine Jahreszahlen will Volkswagen bis Ende April vorgelegt haben. Dies hätte ursprünglich schon in der kommenden Woche geschehen sollen. Die Hauptversammlung baut ebenso auf dem Jahresabschluss auf wie der Bericht fürs erste Quartal, der nun ebenfalls verschoben ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VW-Markenvorstand Herbert Diess
VW-Markenvorstand Herbert Diess ist im Juli 2015 vom BMW-Konzern nach Wolfsburg gewechselt.

VW-Markenvorstand Herbert Diess spricht im Interview über den Umbruch in der Autoindustrie, das Effizienzprogramm für die Marke Volkswagen - und die Frage, wo das Unternehmen in fünf Jahren stehen soll.

mehr
Mehr aus Niedersachsen

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 62,19 +1,56%
CONTINENTAL 172,17 +2,66%
DELTICOM 15,04 +0,05%
HANNO. RÜCK 91,29 +1,92%
SALZGITTER 23,46 -3,82%
SARTORIUS AG... 61,79 +3,36%
SYMRISE 57,90 +3,78%
TALANX AG NA... 26,09 +1,11%
TUI 10,77 +3,63%
VOLKSWAGEN VZ 109,94 +2,50%
DAX
Chart
DAX 9.521,00 +2,72%
TecDAX 1.568,00 +3,10%
EUR/USD 1,1055 -0,19%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 12,82 +5,11%
DT. BÖRSE 74,34 +4,78%
FMC 76,87 +4,17%
Henkel VZ 105,83 -0,14%
BMW ST 66,61 +0,49%
MÜNCH. RÜCK 145,91 +0,66%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 207,06%
Bakersteel Global AF 186,72%
Stabilitas PACIFIC AF 176,32%
Stabilitas GOLD+RE AF 141,69%
Danske Invest Denm AF 106,54%

mehr