Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Volkswagen mit neuer Tochter für Zeitarbeit
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Volkswagen mit neuer Tochter für Zeitarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 25.09.2013
Quelle: dpa / Symbolbild
Anzeige
Wolfsburg

Mit der Bündelung der Zeitarbeit in der neuen Tochterfirma, an der Autovision und Wolfsburg AG je zur Hälfte beteiligt sind, will VW schlankere Strukturen und effizientere Prozesse erreichen. Statt zwei Verleihunternehmen gibt es künftig konzernweit einen Personaldienstleister für alle Marken.

Autovision und Wolfsburg AG beschäftigen rund 13 000 Zeitarbeiter an 19 Standorten in Deutschland, darunter etwa 5500 in Wolfsburg. Für die Leiharbeiter soll sich bis auf den Namen des Arbeitgebers zunächst nichts ändern. Die Arbeitsverträge und tariflichen Regelungen hätten weiterhin Bestand, erklärte Volkswagen. Auch die Perspektive auf eine Übernahme in die VW-Stammbelegschaft nach 36 Monaten bleibe bestehen.

htz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reisen mit dem Fernlinienbus boomt. Doch die Infrastruktur hält nicht mit. In vielen Städten fehlt es an geeigneten Busstationen. Hannover stellt sich auf das Angebot für Fernbus-Reisen ein und baut den Busbahnhof um.

23.09.2013

Die vielfach geforderten Zusammenschlüsse deutscher Landesbanken sind nach Ansicht des Präsidenten des Verbandes Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) auf absehbare Zeit kein Thema mehr.

Albrecht Scheuermann 25.09.2013

Am Tiefwasserhafen Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven kommen nicht nur viel zu wenige Schiffe an – meist haben die Frachter auch kaum Güter geladen.

Dirk Stelzl 23.09.2013
Anzeige