Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Singapurer informieren sich in Hannover
Nachrichten Wirtschaft Niedersachsen Singapurer informieren sich in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 19.07.2015
Tausende Schlüssel hinter Panzerglas: Jörg Echternach führt das Sicherheitssystem vor. Quelle: Kutter
Anzeige
Hannover

In ihrem Neubau an der Vahrenwalder Straße beherbergt die Niedersächsische Wach- und Schließgesellschaft eine Sicherheitstechnik, die als deutschlandweit einzigartig gilt. 2000 Gebäudeschlüssel werden dort in Einzelschränken hinter Panzerglas verwahrt. Das Beispiel könnte international Schule machen: Am Mittwoch waren Vertreter der Regierung aus Singapur in Hannover und verschafften sich einen Eindruck von dem Sicherheitsstandard.

Wenn in der Zentrale wegen eines Einbruchversuchs Alarm ausgelöst wird, muss es schnell gehen: Ein Wachmann holt den passenden Schlüssel zum Gebäude und sieht nach. Damit dieses System reibungslos funktioniert, müssen Schlüssel schnell greifbar sein - zugleich aber müssen sie vor Missbrauch geschützt sein, auch durch eigene Mitarbeiter. „Deshalb ist es wichtig, dass wir entsprechend damit umgehen“, sagt Geschäftsführer und Mitinhaber Andreas Segler.

Die Wach und Schließ, wie der Betrieb gemeinhin genannt wird, hat daher gemeinsam mit der Firma Deister Electronic aus Barsinghausen ein spezielles System entwickelt. Erst nachdem Alarm ausgelöst ist, erhält ein Mitarbeiter in der Zentrale Zugriff auf den Schlüssel. Das System dokumentiert, wer wann welchen Schlüssel aus dem Sicherheitsbereich entnommen hat und wann er zurückgegeben wurde.

5000 Mitarbeiter beschäftigt die Niedersächsische Wach- und Schließgesellschaft bundesweit. Allein in Hannover sind in dem 1901 gegründeten Unternehmen, das sich als ältester Sicherheitsdienstleister Europas bezeichnen darf, zusätzlich zu den rund 120 Verwaltungsbeschäftigten gut 500 Mitarbeiter fest angestellt.

Das Sicherheitssystem wird bereits seit einigen Jahren genutzt, mit dem kürzlich vollzogenen Umzug an die Vahrenwalder Straße sind jedoch einige Verbesserungen vorgenommen worden. Die Gäste aus Singapur stuften es als „verbraucherfreundlich“ ein - bei den diskreten Asiaten schon ein großes Lob.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Niedersachsen Neuer LKW-Chef sieht Chancen - Renschler will VWN in die USA bringen

Der neue Lkw-Chef im Volkswagen-Konzern, Andreas Renschler, will die internationale Expansion der hannoverschen Marke VW Nutzfahrzeuge (VWN) vorantreiben. „Ich sehe für VWN den nordamerikanischen Raum und Asean als große Chance“, sagte Renschler der VW-Hauszeitung „News Transporter“.

Lars Ruzic 19.07.2015
Niedersachsen Tarif gilt für 98.000 Beschäftigte - 2,7 Prozent mehr Geld im Groß- und Außenhandel

Die rund 98.000 Beschäftigten im Groß- und Außenhandel in Niedersachsen bekommen mehr Geld. Die Tarifparteien verständigten sich am Mittwoch auf einen Abschluss. Er sieht ein Lohnplus von 2,7 Prozent rückwirkend zum 1. Juli vor, wie der Arbeitgeberverband AGA mitteilte.

15.07.2015

Nach der Einigung im Atomstreit mit dem Iran wollen Niedersachsens Firmen noch vor dem Ende des Embargos ihr Terrain auf dem Milliardenmarkt abstecken. Anfang Oktober wird sich eine Delegation von mehr als 70 Managern unter der Führung von Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) auf den Weg in den ölreichen Staat machen.

Lars Ruzic 18.07.2015
Anzeige