Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Singapurer informieren sich in Hannover

Niedersächsische Wach- und Schließgesellschaft Singapurer informieren sich in Hannover

2000 Gebäudeschlüssel werden an der Vahrenwalder Straße hinter Panzerglas mit einem modernen Schlüsselmanagementsystem verwahrt. Besucher aus Singapur verschafften sich in Hannover einen Eindruck von dem Sicherheitsstandard bei der Niedersächsischen Wach- und Schließgesellschaft.

Voriger Artikel
Renschler will VWN in die USA bringen
Nächster Artikel
Sparkassen planen Gebühren für Online-Konten

Tausende Schlüssel hinter Panzerglas: Jörg Echternach führt das Sicherheitssystem vor.

Quelle: Kutter

Hannover. In ihrem Neubau an der Vahrenwalder Straße beherbergt die Niedersächsische Wach- und Schließgesellschaft eine Sicherheitstechnik, die als deutschlandweit einzigartig gilt. 2000 Gebäudeschlüssel werden dort in Einzelschränken hinter Panzerglas verwahrt. Das Beispiel könnte international Schule machen: Am Mittwoch waren Vertreter der Regierung aus Singapur in Hannover und verschafften sich einen Eindruck von dem Sicherheitsstandard.

Wenn in der Zentrale wegen eines Einbruchversuchs Alarm ausgelöst wird, muss es schnell gehen: Ein Wachmann holt den passenden Schlüssel zum Gebäude und sieht nach. Damit dieses System reibungslos funktioniert, müssen Schlüssel schnell greifbar sein - zugleich aber müssen sie vor Missbrauch geschützt sein, auch durch eigene Mitarbeiter. „Deshalb ist es wichtig, dass wir entsprechend damit umgehen“, sagt Geschäftsführer und Mitinhaber Andreas Segler.

Die Wach und Schließ, wie der Betrieb gemeinhin genannt wird, hat daher gemeinsam mit der Firma Deister Electronic aus Barsinghausen ein spezielles System entwickelt. Erst nachdem Alarm ausgelöst ist, erhält ein Mitarbeiter in der Zentrale Zugriff auf den Schlüssel. Das System dokumentiert, wer wann welchen Schlüssel aus dem Sicherheitsbereich entnommen hat und wann er zurückgegeben wurde.

5000 Mitarbeiter beschäftigt die Niedersächsische Wach- und Schließgesellschaft bundesweit. Allein in Hannover sind in dem 1901 gegründeten Unternehmen, das sich als ältester Sicherheitsdienstleister Europas bezeichnen darf, zusätzlich zu den rund 120 Verwaltungsbeschäftigten gut 500 Mitarbeiter fest angestellt.

Das Sicherheitssystem wird bereits seit einigen Jahren genutzt, mit dem kürzlich vollzogenen Umzug an die Vahrenwalder Straße sind jedoch einige Verbesserungen vorgenommen worden. Die Gäste aus Singapur stuften es als „verbraucherfreundlich“ ein - bei den diskreten Asiaten schon ein großes Lob.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 144,20 -0,69%
CONTINENTAL 204,27 +1,26%
TUI 13,44 +0,58%
SALZGITTER 31,19 -1,75%
HANNO. RÜCK 110,75 -0,40%
SYMRISE 65,06 +0,76%
TALANX AG NA... 33,16 -0,86%
SARTORIUS AG... 82,60 +2,46%
CEWE STIFT.KGAA... 84,53 +2,15%
DELTICOM 17,10 +0,68%
DAX
Chart
DAX 12.457,50 -0,12%
TecDAX 2.088,00 +0,20%
EUR/USD 1,0874 -0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BAYER 112,84 +4,34%
DT. BÖRSE 90,52 +2,65%
CONTINENTAL 204,27 +1,26%
MÜNCH. RÜCK 177,66 -5,70%
LUFTHANSA 15,92 -4,86%
THYSSENKRUPP 21,74 -3,36%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 130,70%
Crocodile Capital MF 125,99%
Polar Capital Fund AF 119,89%
Morgan Stanley Inv AF 108,79%
Fidelity Funds Glo AF 108,79%

mehr