Volltextsuche über das Angebot:

10°/ 6° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Autohandel
„Die Hersteller wollen ihre Standorte absichern“: Hausherr Mike Altmann (Mitte), Roland Stöckigt, Chef von VW-Immobilien (links) und Rainer Schroll, Geschäftsführer der Porsche Holding, bei der Eröffnung des neuen VW-Autohauses an der Podbielskistraße.

Es gibt fraglos bessere Zeiten, um ein neues VW-Autohaus zu eröffnen. Der Abgas-Skandal war noch weit, als sie an der hannoverschen Podbielskistraße einen Neubau planten - direkt gegenüber des traditionsreichen, aber kleinen Alt-Standorts und gleich neben der Niederlassung von Daimler.

mehr
Automobilindustrie
Auto-Montage im Daimler-Werk in Bremen.

Das Daimler-Werk in Bremen hat Sindelfingen als weltweit größten Produktionsstandort abgelöst. 324 131 Autos waren in Norddeutschland vom Band gerollt. In Baden-Württemberg ist die Produktion um 50 000 Stück gesunken.

mehr
Porzellan-Manufaktur
Meißen will die Nachfrage nach seinen Produkten prüfen.

Nach dem aktuellen Millionenverlust will die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen ihre Produkte prüfen. «Wir werden fragen: Was passt zu Meissen? Wie laufen die Produkte am Markt? Womit verdienen wir Geld?», sagte Geschäftsführer Tillmann Blaschke der Deutschen Presse-Agentur.

mehr
Neuseeland
Elf Minister unterzeichneten am Donnerstag das Abkommen zur Transpazifischen Partnerschaft.

Aus Protest gegen das größte Freihandelsabkommen der Welt sind in Neuseeland mehrere tausende Globalisierungsgegner auf die Straße gegangen. Sie versuchten am Donnerstag vergeblich, die Zufahrtsstraßen zum Sky-City-Konferenzzentrum zu blockieren.

mehr
Abwicklung von Kernenergie
Das Firmenschild auf dem Mühlenberg ist noch das alte: Aus Eon Kernkraft wird im Sommer PreussenElektra.

Eon wickelt unter dem Namen „PreussenElektra“ seine Atomkraftwerke von Hannover aus ab. Im Alltag zieht sich der Wandel von der Eon Kernkraft GmbH zu „PreussenElektra“ aber hin. Die alte Marke lebt wohl erst im Sommer wieder auf.

mehr
Flugverkehr
Ryanair plant neben den Streichungen auch neue Verbindungen.

Nach der Erhöhung der Flughafensteuer in Italien hat die irische Billigfluglinie Ryanair die Streichung von 16 Verbindungen in das Urlaubsland angekündigt. Gleichzeitig wird es ab Winter neue Verbindungen aus Mailand und Rom geben.

mehr
Handel
Der Ölpreis sinkt weiterhin.

Die Ölpreise haben die Talfahrt der vergangenen beiden Handelstage gebremst und sind zur Wochenmitte zunächst nur noch leicht gefallen. Innerhalb dieser Woche sind die Preise für beide Ölsorten bereits um jeweils mehr als zehn Prozent eingebrochen.

mehr
Nach AbgasSkandal

Der Abgas-Skandal hinterlässt langsam Spuren in den VW-Verkaufszahlen auf dem deutschen Heimatmarkt. Im Januar sind die Zulassungen der Marke VW um fast 9 Prozent eingebrochen – während der Gesamtmarkt mehr als 3 Prozent im Plus lag.

mehr
Umstrittene Reise nach Moskau
Foto: Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU).

Während die SPD, die Grünen und auch Teile der CDU die Reise von Horst Seehofer nach Moskau scharf kritisieren, begrüßt die deutsche Wirtschaft das umstrittene Gespräch des bayerischen Ministerpräsidenten mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. 

mehr
Börsennotierung

Apple ist nicht mehr das wertvollste Unternehmen auf der Welt: Der Internetriese Alphabet (früher: Google) hat Apple überholt und ist nach starken Quartalszahlen zum teuersten Unternehmen der Aktienwelt aufgestiegen.

mehr
IHK-Empfang
Bundestagspräsident Norbert Lammert (Mitte) und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil sind sich einig: Die Wirtschaft muss in der Flüchtlingskrise helfen.

Bundestagspräsident Lammert und Ministerpräsident Weil appellieren beim IHK an die Hilfsbereitschaft der Wirtschaft bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise

mehr
Strecke Hamburg–Hannover–Göttingen

Fahrgäste der Deutschen Bahn müssen sich ab Mai auf längere Fahrzeiten auf der Strecke Hamburg–Hannover–Göttingen einstellen. Wie die Bahn mitteilte, sind Bauvorhaben der Grund dafür. Auch die Strecke Frankfurt–Mannheim ist betroffen.

mehr

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 47,56 -3,70%
CONTINENTAL 177,77 -1,23%
DELTICOM 17,16 -1,83%
HANNO. RÜCK 85,84 -5,20%
SALZGITTER 18,32 +0,31%
SARTORIUS AG... 207,84 -9,21%
SYMRISE 56,33 -5,14%
TALANX AG NA... 24,13 -0,48%
TUI 14,08 -5,75%
VOLKSWAGEN VZ 97,16 -1,41%
DAX
Chart
DAX 8.894,50 -0,95%
TecDAX 1.488,50 -0,78%
EUR/USD 1,1198 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 72,41 -0,39%
MÜNCH. RÜCK 168,51 -0,59%
ALLIANZ 134,15 -0,71%
Henkel VZ 92,60 -2,01%
FRESENIUS... 52,50 -2,01%
DT. BANK 13,67 -1,79%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Business Owner TGV SF 141,63%
Danske Invest Denm AF 119,41%
SEB Concept Biotec AF 117,14%
DekaLux-BioTech CF AF 112,58%
Polar Capital Heal AF 111,66%

mehr

Anzeige