Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Opel, Volkswagen, Daimler
Elektromobilität wird groß geschrieben auf dem Pariser Autosalon.

Am 1. Oktober beginnt der Pariser Automobilsalon. Alle zwei Jahre präsentieren die Hersteller auf einer der besucherstärksten Messen der Welt ihre Neuheiten. In diesem Jahr sorget Opel mit einer Weltpremiere für Aufsehen.

  • Kommentare
mehr
Ölpreise steigen
Die zerstrittene Opec hat sich auf eine Begrenzung der Förderung geeinigt.

Die größten Ölproduzenten der Welt haben sich darauf geeinigt, nur noch eine bestimmte Menge zu fördern. Verbraucher müssen sich auf steigende Benzin- und Heizölpreise einstellen.

  • Kommentare
mehr
Einsparungen bei Tui

Der Reiseveranstalter Tui Deutschland verzichtet vorerst auf die Ausgliederung von 350 Mitarbeitern in eine Tochtergesellschaft. Bei der jüngsten Sitzung des Aufsichtsrates haben sich die Geschäftsführung und die Arbeitnehmerbank darauf verständigt, bis Ende November über Alternativen nachzudenken.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Vor dem Pariser Autosalon
Hat Pläne: VW-Chef Matthias Müller.

Volkswagen will das Geschäft mit Mobilitätsdiensten mit Nachdruck vorantreiben. Der Bereich solle zur 13. Marke des Konzerns ausgebaut werden, sagte VW-Chef Matthias Müller am Vorabend des Pariser Autosalons. „Die Gesellschaft ist gegründet. Das Management-Team steht."

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rekord in Niedersachsen

Niedersachsens Arbeitgeber verzweifeln zusehends bei der Suche nach geeignetem Personal. Im September war die Nachfrage nach Arbeitskräften im Land so stark wie nie seit dem Beginn der Erhebungen durch die Arbeitsagentur. Der Stellenindex der Behörde stieg um zehn auf 245 Punkte – ein neues Allzeithoch. 

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Prognose der Bundesregierung
Das Rentenniveau droht stärker zu sinken als bisher angenommen.

Das Rentenniveau sinkt bis 2045 voraussichtlich auf 41,6 Prozent – wenn nichts unternommen wird. Das geht aus Berechnungen des Bundessozialministeriums hervor.

  • Kommentare
mehr
Angeschlagene Fluggesellschaft
Air Berlin will bis zu 1200 Stellen streichen.

Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin will nur noch eine Kernflotte mit 75 Flugzeugen betreiben und deshalb bis zu 1200 Mitarbeiter entlassen.

  • Kommentare
mehr
Neue Strategie
Der kanadische Hersteller Blackberry wird seine Smartphones künftig nicht mehr selbst herstellen.

Es ist das Ende einer Ära: Blackberry wird nach andauernden Verlusten keine Smartphones mehr selbst entwickeln. Das sollen Partnerfirmen übernehmen.

  • Kommentare
mehr
Stiftung Warentest
Vegetarische Bratwürste, Frikadellen und Schnitzel erfüllen offenbar nicht immer den Wunsch der Verbraucher nach einer gesünderen und nachhaltigeren Ernährung.

Die Stiftung Warentest hat vegetarische Bratwürste, Frikadellen und Schnitzel probiert – ihr Urteil fällt durchwachsen aus. Einige Produkte waren zu trocken, manche versalzen und andere sogar mit Mineralöl belastet. Nur sechs Fleisch-Alternativen überzeugten.

  • Kommentare
mehr
Anleger verunsichert
Das Bundesfinanzministerium hat dementiert, dass die Bundesregierung einen Notfallplan für die Deutsche Bank vorbereitet.

Deutschlands Großbanken sind angeschlagen. Anleger sind verunsichert. Droht eine neue Bankenkrise? Arbeitet Berlin an einem Rettungsplan für die Deutsche Bank? Das Bundesfinanzministerium dementiert. Und Konzernchef Cryan wehrt sich gegen die anhaltenden Spekulationen.

  • Kommentare
mehr
Restrukturierung
Die Commerzbank steht derzeit vor einer Neuausrichtung, die bis 2020 abgeschlossen sein soll.

Im Zuge der Neuausrichtung der Commerzbank sollen laut einem Bericht in den kommenden Jahren etwa 9000 Stellen bei dem Geldinstitut wegfallen. Ob es auch zu betriebsbedingten Kündigungen komme, sei noch unklar.

mehr
AllBright-Studie
Viele Unternehmen haben sich eine Zielgröße von Null für den Anteil von Frauen in ihren Führungsgremien gesetzt.

Mehr Frauen sollen in deutschen Chefetagen sitzen - seit Anfang des Jahres ist das sogar gesetzlich vorgeschrieben. Doch viele Unternehmen haben gar kein Interesse an Gleichberechtigung. Das zeigt eine neue Studie.

  • Kommentare
mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 84,42 +0,28%
CONTINENTAL 184,53 -2,04%
DELTICOM 16,66 +2,68%
HANNO. RÜCK 94,51 -0,78%
SALZGITTER 29,40 +1,85%
SARTORIUS AG... 73,29 -0,80%
SYMRISE 64,53 -1,64%
TALANX AG NA... 27,01 -0,45%
TUI 12,52 -1,77%
VOLKSWAGEN VZ 114,59 -0,41%
DAX
Chart
DAX 10.306,00 -1,27%
TecDAX 1.774,50 -0,99%
EUR/USD 1,1213 -0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 15,16 +1,40%
BASF 73,75 +0,45%
E.ON 6,29 -0,17%
DT. BANK 10,25 -6,31%
LUFTHANSA 9,72 -3,94%
FRESENIUS... 69,61 -2,85%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 210,26%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%
Morgan Stanley Inv AF 118,20%

mehr