Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Schwächere Nachfrage
Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé verbucht einen Gewinnrückgang von 16 Prozent.

Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern schwächelt. Der Gewinn des Schweizer Lebensmittelriesen Nestlé ist um fast 16 Prozent gesunken. Ende 2017 schwächelte die Nachfrage nach Nestlé-Produkten. Zuletzt wollte das Unternehmen sich stärker um seine führenden Geschäftssparten kümmern.

  • Kommentare
mehr
Aldi
Aldi Nord und Aldi Süd planen eine Zusammenarbeit, aber keine Fusion.

Die beiden Schwesterunternehmen Aldi Nord und Aldi Süd wollen in Zukunft in wichtigen Bereichen wie dem Einkauf und dem Marketing noch enger zusammenarbeiten. Eine Fusion der Unternehmen sei aber nicht geplant, teilten die Discounter am Donnerstag mit. Aus der Zusammenarbeit ergebe sich auch keine Reduzierung des Personalbedarfs.

  • Kommentare
mehr
Handwerk
Symboldbild

Kreuzfahrten, Dienstwagen und Fitnessclub-Abos: Mit solch ungewöhnlichen Angeboten locken niedersächsische Firmen Azubis in ihre Unternehmen. Der Grund: Fachkräfte sind immer umkämpfter. 60 Prozent der Firmen können Ausbildungsplätze nicht besetzen.

  • Kommentare
mehr
Airbus
Der Airbus A400M belastet den Konzerngewinn.

Europas Luftfahrtriese kann seinen Jahresgewinn fast verdreifachen. Doch der Militärtransporter A400M bereitet dem Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus weiter Kopfschmerzen. Zudem sorgen neue Triebwerksprobleme bei manchen Mittelstreckenjets für Unsicherheit.

  • Kommentare
mehr
Idee der Bundesregierung
U-Bahnhof „HafenCity Universität“ in Hamburg

Die Bundesregierung hat mit ihrer Idee eines zeitweise kostenlosen Nahverkehrs eine große Debatte eröffnet. Die Sozialverbände haben jedoch mit Skepsis auf die Vorschläge aus Berlin reagiert. Sie sehen den Ausbau der Barrierefreiheit und die Erschließung des ländlichen Raums als wichtiger an.

  • Kommentare
mehr
Kreuzfahrten
Die Tui investiert in Expeditionschiffe: Kreuzfahrtchef Karl J. Pojer (links) und Konzernchef Friedrich Joussen rechnen mit hohen Margen.

Die Kreuzfahrtbranche boomt. Der Reisekonzern Tui will insbesondere auch im Luxus-Segment punkten und modernisiert deshalb seine kleine, aber feine Flotille von Expeditionsschiffen. Obwohl die Neubauten noch nicht fertig sind, übertrifft die Nachfrage bereits das Angebot – trotz gesalzener Preise.

  • Kommentare
mehr
Zahlverfahren
Bargeld bleibt trotz des Vorrückens moderner Zahlungsformen das wichtigste  Zahlungsmittel.

Es ist sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutschlands Verbraucher zahlen deshalb weiterhin am liebsten mit Schein und Münze. Bargeldlose Verfahren gewinnen nur langsam an Boden. Große Umbrüche erwarten Währungshüter auch in den nächsten Jahren nicht.

  • Kommentare
mehr
In USA verurteilt und dann gekündigt
Der verurteilte und entlassene VW-Manager Oliver S. und VW wollen sich außergerichtlich einigen.

Erst war VW-Manager Oliver S. im Zuge des Abgas-Skandals in den USA zu sieben Jahren Haft verurteilt worden, dann kündigte ihm der Wolfsburger Konzern. Nun wollen sich beide Parteien außergerichtlich über die Entlassung einigen.

  • Kommentare
mehr
H&M
H&M will zukünftig stärker den Online-Handel fokussieren.

Die schwedische Modekette H&M will den Angriff auf die Wettbewerber im Online-Segment nicht verschlafen. Dennoch wird das Unternehmen erst frühestens ab 2019 im Internet zum Sturm auf Zalando und Co. blasen können. Noch drücken aktuelle Belastungen den Klamottenriesen in die Knie.

  • Kommentare
mehr
Bundesbank-Präsident
Bundesbank-Präsident Jens Weidmann sieht bei Bitcoin Anlass zu regulatorischen Eingriffen.

Der aktuelle Trend um Kryptowährungen wie Bitcoin hat auch die obere Riege der Währungshüter auf den Plan gerufen. Bundesbank-Präsident Jens Weidmann unterstrich am Mittwoch die Notwendigkeit für eine internationale Kontrolle des digitalen Zahlungsmittels. Ein Verbot sei jedoch nicht notwendig, so Weidmann

  • Kommentare
mehr
Verbraucherpreise
ARCHIV - ILLUSTRATION - 13.02.2012, Nordrhein-Westfalen, Köln: Ein Kunde steht vor einem Supermarktregal. (zu dpa-Berichterstattung über die Bekanntgabe der Inflationsrate für Januar 2018 vom 14.02.2018) Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Die Furcht vor steigenden Preisen und Zinsen darf in Deutschland vorerst abklingen. Die Inflation hierzulande ist nämlich zu Jahresbeginn leicht gesunken. Dies teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mit. Der unterdurchschnittliche Anstieg der Energiepreise dämpfte die Teuerungsrate maßgeblich.

  • Kommentare
mehr
Amazon Fresh und Co.
Die Umwälzung im Lebensmittelhandel ist ausgeblieben. Bisher ist Amazon Fresh mit seinen grünen Kühltaschen nur in Berlin, Hamburg und München am Start.

Der Onlinehandel spielt beim Lebensmittelkauf bislang kaum eine Rolle. Viele glaubten, der Start des Lebensmittellieferdienstes Amazon Fresh würde dies ändern. Doch bislang hat sich diese Erwartung nicht erfüllt.

mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 167,46 +1,17%
CONTINENTAL 230,40 +0,79%
TUI 17,52 +1,71%
SALZGITTER 46,67 +0,34%
HANNO. RÜCK 111,50 +0,63%
SYMRISE 66,56 +1,62%
TALANX AG NA... 35,24 +0,34%
SARTORIUS AG... 101,50 +2,53%
CEWE STIFT.KGAA... 82,60 +0,98%
DELTICOM 10,60 -1,40%
DAX
Chart
DAX 12.490,00 +0,31%
TecDAX 2.575,50 -0,10%
EUR/USD 1,2408 -0,74%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 87,92 +1,97%
Henkel VZ 108,35 +1,88%
FRESENIUS... 63,94 +1,43%
LUFTHANSA 26,67 -0,67%
MÜNCH. RÜCK 182,10 -0,30%
DT. BANK 12,93 +0,17%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 241,27%
Commodity Capital AF 208,08%
UBS (Lux) Equity F AF 90,90%
Polar Capital Fund AF 89,16%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,29%

mehr