Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Gewinn gesteigert
„Wir sind für den Wandel gerüstet“: Von April bis Juni hat VW weltweit knapp 2,2 Millionen Autos verkauft.

Volkswagen verkauft mehr Autos und steigert den Gewinn – die Anleger aber fürchten nun neue Milliardenstrafen wegen des Kartellverdachts. 

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Abgas-Skandal
Porsche ordnet europaweit für 22 000 Fahrzeuge des Cayenne 3 Liter TDI einen Pflicht-Rückruf an.

Der Diesel-Skandal holt den Volkswagen-Konzern erneut ein. Erstmals muss auch die Tochter Porsche ein Dieselmodell wegen einer illegalen Software zurückrufen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt verpflichtete den Hersteller Donnerstag, die Software aus Cayenne-Geländewagen mit Drei-Liter-Dieselmotor zu entfernen.

mehr
Deutscher Hersteller
Im Wettstreit mit dem großen US-Rivalen Nike will Adidas weiter das Tempo erhöhen. Zuletzt liefen die Geschäfte gut.

Der Sportartikel-Hersteller Adidas bleibt in Topform. Am Donnerstag meldete der Konzern besser als erwartet ausgefallene Quartalszahlen und hob zugleich seinen Ausblick für das Gesamtjahr an. Doch auch Konkurrent Nike legt starke Zahlen vor.

mehr
Agrarpolitik
In Wilhelmshaven (Niedersachsen) werden Tonnen von Magermilchpulver gelagert.

Die Europäische Union hat in der Vergangenheit zur Unterstützung kriselnder Bauern immer wieder deren Milch aufgekauft. Auf diese Weise hat sie nun den größten Milchpulver-Berg seit über 20 Jahren angehäuft – und weiß nicht wohin damit.

mehr
Illegale Diesel-Software
Porsche ordnet europaweit für 22 000 Fahrzeuge des Cayenne 3 Liter TDI einen Pflicht-Rückruf an.

Bei einem Modell des Porsche Cayenne ist nach Angaben von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) eine Schummel-Software für die Reinigung von Abgasen festgestellt worden. Porsche muss nun nicht nur 22.000 Fahrzeuge des Cayenne 3 Liter TDI zurückrufen, der Minister erlässt sogar ein Zulassungsverbot für betroffene Modelle. Damit können keine weiteren Fahrzeuge auf den Markt kommen.

  • Kommentare
mehr
Kuriose Taktik
Rund 38 Millionen Liter Kraftstoff spart UPS nach eigenen Berechnungen, seitdem die Fahrer sich an Kreuzungen nur noch rechts einordnen.

Um Zeit und Geld zu sparen hat sich der Paketdienst UPS eine ungewöhnliche Strategie überlegt: Das Unternehmen lässt seine Fahrer nur noch rechts abbiegen. Dadurch werden die Routen zwar länger, das Vorgehen hat aber auch einige Vorteile.

mehr
Kuriose Taktik
Rund 38 Millionen Liter Kraftstoff spart UPS nach eigenen Berechnungen, seitdem die Fahrer sich an Kreuzungen nur noch rechts einordnen.

Um Zeit und Geld zu sparen, hat sich der Paketdienst UPS eine ungewöhnliche Strategie überlegt: Das Unternehmen lässt seine Fahrer nur rechts abbiegen. Dadurch werden die Routen zwar länger, das Vorgehen hat aber auch einige Vorteile.

mehr
Deutsche Bank
Anshu Jain sollte als einer von zehn ehemaligen Managern der Deutschen Bank noch 7,27 Millionen Euro Boni bekommen. Auf einen Teil des Extragehalts verzichtet er nun.

John Cryan versucht seit zwei Jahren als Chef der Deutschen Bank, das Geld-Institut wieder in die Gewinnzone zu bringen. Dabei legte sich der Brite auch mit ehemaligen Managern der Bank an. Die sollten doch bitte auf ausstehende Boni verzichten. Am Donnerstag gaben die Ex-Vorstände nach.

  • Kommentare
mehr
Minderwertige Lebensmittel
Der bekannte Nuss-Nougat-Aufstrich gehört zu den beanstandeten Lebensmitteln.

Nutella, Coca Cola, Fischstäbchen: Markenprodukte sind in Osteuropa oft Mogelpackungen mit minderwertigen Inhaltsstoffen. Nun war der slowakische Ministerpräsident persönlich in Brüssel, um die Kommission zum Handeln zu bewegen.

  • Kommentare
mehr
Kreuzfahrt- und Militärschiffe
Der Hubschrauberträger „Wladiwostok“ verlässt 2014 die Werft die Werft von STX.

Aus der Werft in Saint-Nazaire liefen nicht nur die größten Kreuzfahrtschiff der Welt, sondern auch Hubschrauberträger aus. Nun hat Frankreich im Tauziehen mit Italien die Großwerft STX France verstaatlicht. Man schütze damit strategische Interessen.

mehr
Im Alter von 85 Jahren
„Mann von Adel“: Freiherr Heereman vor dem Familiensitz Surenburg.

Fast drei Jahrzehnte lang hat Constantin Freiherr Heereman als Bauernpräsident die Interessen der Landwirte in der Politik vertreten. Nun ist der ehemalige Funktionär im Alter von 85 Jahren gestorben.

mehr
Quartalszahlen
Analysten hatten einen Nutzerzuwachs bei Twitter erwartet. Das Gegenteil ist der Fall.

Obwohl der mächtigste Mann der Welt Twitter als sein Sprachrohr auserkoren hat, verliert der Kurznachrichtendienst in den USA an Nutzern – und das kommt an der Börse gar nicht gut an.

  • Kommentare
mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 131,72 -1,01%
CONTINENTAL 192,60 -1,77%
TUI 13,39 -1,07%
SALZGITTER 37,75 -0,91%
HANNO. RÜCK 107,25 -0,49%
SYMRISE 58,68 -1,96%
TALANX AG NA... 35,03 -0,78%
SARTORIUS AG... 80,85 -1,62%
CEWE STIFT.KGAA... 74,50 -1,62%
DELTICOM 15,43 -2,25%
DAX
Chart
DAX 12.178,50 -0,27%
TecDAX 2.264,50 -0,83%
EUR/USD 1,1751 +0,64%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,47 +0,29%
DT. POST 32,73 +0,25%
SIEMENS 115,74 +0,19%
LINDE 161,75 -2,36%
THYSSENKRUPP 25,41 -1,87%
FRESENIUS... 71,74 -1,82%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 116,91%
Crocodile Capital MF 100,09%
Allianz Global Inv AF 99,41%
NORDINTERNET AF 87,87%
Baring Investment AF 82,71%

mehr