Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 14° Gewitter

Navigation:
Übersicht
Wegen Zuckermangels in Venezuela
Foto: Coca Cola muss wegen des Zuckermangels in Venezuela die Produktion umstellen. Der Konzern will sich nun auf seine Light-Produkte und Wasser konzentrieren.

Der US-Brausehersteller Coca Cola muss seine Produktion in Venezuela drosseln. Grund ist die dortige Versorgungskrise, die nun auch den Zucker knapp werden lässt. Zuvor hatte bereits der größte Bierhersteller des Landes seine Produktion eingestellt. Womöglich greift nun das Militär ein.

  • Kommentare
mehr
Elektro-Offensive
Produktion eines Hybrid-Golf in Wolfsburg: Prognosen sprechen von 15 Prozent Marktanteil reiner E-Autos im Jahr 2025.

Elektrisch, vernetzt, digital: Volkswagen rüstet sich für den Umbruch in der Autoindustrie. Dabei nehmen sich die Wolfsburger einen anderen Weltkonzern als Vorbild. Denn VW will das Apple der Autobauer werden.

  • Kommentare
mehr
Geplante Übernahme

Der Bayer-Konzern will den US-Agrarchemieriesen Monsanto für 62 Milliarden US-Dollar kaufen. Das Dax-Unternehmen legte am Montag nach längeren Spekulationen ein offizielles Angebot vor. 

  • Kommentare
mehr
Abgasskandal weitet sich aus

Nach VW nun auch Fiat? Deutschland erhöht den Druck auf den italienischen Autokonzern. Der Verdacht: Auch in Fiat-Modellen könnte es eine illegale Abschaltvorrichtung bei der Abgasreinigung geben.

  • Kommentare
mehr
Bahn zeigt sich unnachgiebig

Im Liegewagen durch die Nacht – mit der Deutschen Bahn soll das bald nicht mehr möglich sein. Nachtzug-Freunde hoffen auf Hilfe der Politik. Möglicherweise kommt Abhilfe aber auch aus dem Ausland.

  • Kommentare
mehr
Micky Maus im Reich der Mitte
Ich und Minnie Maus: Der bereits geöffnete Shop bietet Plüschfiguren und Selfie-Motive.

In Shanghai öffnet Mitte Juni das neue Disneyland seine Tore, die tausende Städter nehmen jetzt schon stundenlange Autofahrten zu der neuen Attraktion der Stadt auf sich – und auch die Regierung interessiert für den Vergnügungspark.

  • Kommentare
mehr
Abgas-Skandal weitet sich aus
 Erst ging es um Stickoxide – nun auch um klimaschädliches Kohlendioxid und einen höheren Spritverbrauch.

Der Abgas-Skandal in der Autoindustrie weitet sich aus. Das Bundesverkehrsministerium teilte am Freitag mit, dass bei seinen Abgasmessungen 30 von 53 Automodellen auffällig hohe CO²-Werte aufgewiesen hätten. Die Untersuchungen dauern demnach noch an.

  • Kommentare
mehr
Abgas-Skandal

Die Besitzer eines vom Diesel-Skandal betroffenen Caddy werden bald Post von VW bekommen: Volkswagen beginnt mit dem Rückruf. Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) habe die Umrüst-Lösung für die Fahrzeuge mit dem Motortyp EA 189 genehmigt, teilte Europas größter Autobauer am Freitag in Wolfsburg mit.

  • Kommentare
mehr
Großaktionäre

Bei VW drohen vor der anstehenden Hauptversammlung neue Turbulenzen. Hinter den Kulissen tobt noch immer ein Machtkampf. Wie Freitag bekannt wurde, haben die Eigentümerfamilien Porsche und Piëch offenbar versucht, den Einfluss des Landes Niedersachsen zu beschneiden.

  • Kommentare
mehr
Oberverwaltungsgericht Münster

Die umstrittene Praxis, männliche Küken nach dem Schlüpfen zu töten, verstößt nicht gegen das Tierschutzgesetz. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster am Freitag entschieden.  Das OVG bestätigte damit mehrere Urteile von Verwaltungsgerichten in Nordrhein-Westfalen gegen einen Erlass der rot-grünen Landesregierung. 

  • Kommentare
mehr
Kompromiss
Foto: Vertreter der Gewerkschafts- und Arbeitgeberseite bei VW haben einen Abschluss für die 120 000 Mitarbeiter im Haustarif erzielt.

Arbeitgeber und Gewerkschaft bei VW haben in nächtlichen Gesprächen einen Kompromiss für den neuen Haustarif erzielt. Neben einem Plus für die Einkommen geht es auch um die Altersteilzeit. Die Tarifeinkommen steigen in einem ersten Schritt von September an um 2,8 Prozent und ab August nächsten Jahres um weitere 2 Prozent. 

  • Kommentare
mehr
Saatgutkonzern
FILE An Indian Monsanto farmer seen at work in 'Sweet Corn' field at Monsanto Bangalore Centre (MBC) on the outskirts of Bangalore, India, 23 April 2014. US company 'Monsanto' is the world's largest seed company and is the market leader in selling genetically-modified seeds. Monsanto Bangalore Centre is India's first vegetable and corn breeding centre research unit for the biotechnology investigation and for the development of their products. EPA/JAGADEESH NV (Zu dpa ""Bayer bestätigt Gespräche

Mit einer milliardenschweren Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto will der deutsche Chemieriese Bayer sein Agrargeschäft stärken. Vertreter von Bayer hätten sich kürzlich mit Mitgliedern der Monsanto-Geschäftsführung getroffen, um vertraulich über eine einvernehmliche Fusion zu sprechen, teilte der Dax-Konzern am Donnerstag mit.

  • Kommentare
mehr

Nach dem großen VW-Abgasskandal sind etwa 2,4 Millionen Kunden bundesweit von der gigantischen Rückrufaktion betroffen. Einer von ihnen ist HAZ-Redakteur Enno Janssen. In einer Serie berichtet er, wie es nun für ihn und die anderen Kunden wirklich weitergeht. mehr

Der Abgasskandal erschüttert den Volkswagen-Konzern. Lesen Sie hier alle Berichte und Hintergründe zur Diesel-Affäre. mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 60,99 +0,73%
CONTINENTAL 191,58 +0,40%
DELTICOM 15,54 +2,37%
HANNO. RÜCK 100,62 -0,10%
SALZGITTER 26,87 -1,76%
SARTORIUS AG... 242,30 -0,36%
SYMRISE 56,29 -0,64%
TALANX AG NA... 30,04 +0,11%
TUI 13,79 +0,80%
VOLKSWAGEN VZ 135,37 +0,17%
DAX
Chart
DAX 10.311,50 +0,24%
TecDAX 1.693,50 +0,19%
EUR/USD 1,1115 -0,70%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 13,34 +1,25%
BEIERSDORF 80,49 +1,23%
DT. POST 26,56 +1,11%
HEID. CEMENT 76,67 -0,63%
DT. TELEKOM 15,86 -0,62%
THYSSENKRUPP 19,65 -0,54%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Access Fund Vermög GF 3.056,30%
Access Fund Vermög GF 2.934,24%
Access Fund Vermög GF 2.844,35%
Access Fund Vermög GF 2.673,67%
AXA IM Fixed Incom RF 187,66%

mehr