Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Das INI in aller Welt Prof. Noel Dan: „Er stand niemals still“

Interview Prof. Noel Dan: „Er stand niemals still“

Prof. Noel Dan ist Neurochirurg an der medizinischen Fakultät der Universität Sydney in Australien.

Voriger Artikel
Zahlreiche Gäste erwartet

Auch Neurochirurg Noel Dan wird zum INI-Jubiläumskongress anreisen.

Quelle: Handout

Wie haben Sie Prof. Madjid Samii kennengelernt?

Ich lernte Prof. Samii wegen seiner bedeutenden Arbeiten zur Schädelbasischirurgie kennen. Meine Kollege in Sydney, Prof. Paul Fagan, hatte bereits mit ihm gearbeitet und sprach sehr gut über seine Arbeit. Ich wurde näher mit ihm bekannt, als seine Verpflichtungen für die weltweite Gesellschaft für Neurochirurgie (WFNS) zunahmen. Einer meiner ersten Eindrücke von ihm war, dass er niemals stillstand. Samii war stets in Aktion.

Was bedeutet die Kooperation mit Prof. Samii für Sie und Ihre Kollegen?

Wir haben gemeinsam mit der WFNS den Weltkongress für Neurochirurgie in Sydney 2001 organisiert, während Prof. Samii der Präsident der Gesellschaft war. Darüber hinaus bewundere ich sehr seine Pionierarbeit, bei der er Drittweltländer mit modernen Gerätschaften zu sehr niedrigen Kosten ausstattet. Meine Schwerpunkte sind Schädelbasischirurgie und Hirn- tumorchirurgie. In diesen Bereichen ist Prof. Samii der Weltführer, und ich bin in die Bereiche klinische Arbeit, Ausbildung und Forschung eingebunden.

Werden Sie zum INI-Jubiläums- kongress anreisen?

Ich werde Hannover speziell zu dieser Gelegenheit besuchen, um Prof. Samii meinen Respekt zu zollen.

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Internationales Netzwerk
INI-Gründer Madjid Samii

INI-Gründer Madjid Samii steht im Zentrum eines internationalen Netzwerks von Neurochirurgen - und er hat sein Fachgebiet maßgeblich gefördert.

mehr
Mehr aus Das INI in aller Welt
Von Redakteur Nicola Zellmer

Die schöne Seite des Herbstwetters: Regenbogen über Hannover.
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.