Volltextsuche über das Angebot:

6°/ 3° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Albert Einstein
Albert Einstein, aus Deutschland stammender Physiker und Begründer der Relativitätstheorie, aufgenommen 1946.

Einsteins Relativitätstheorie gilt als einer der größten wissenschaftlichen Geniestreiche überhaupt. Ein gängiges Bonmot besagt, dass derjenige der größte aller Physiker sei, der sie nicht nur begreifen, sondern sie auch widerlegen könne.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Fragen und Antworten
Bildliche Darstellung von Gravitationswellen.

Der erste direkte Nachweis von Gravitationswellen ist eine der größten wissenschaftlichen Entdeckungen der Gegenwart. Der am Donnerstag verkündete Erfolg öffnet eine neues Beobachtungsfenster ins Weltall. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

mehr
Einstein-Theorie bestätigt
Numerische Simulationen visualisieren, wie zwei Schwarze Löcher verschmelzen - unter Abstrahlung von Gravitationswellen.

Es ist eine Sensation der Wissenschaft: Weltraumforscher haben erstmals die von Albert Einstein vor 100 Jahren vorhergesagten Gravitationswellen direkt nachgewiesen. An der spektakulären Entdeckung waren Forscher in Washington, Louisiana und Hannover beteiligt.

mehr
Steigende Zahl von Influenza-Fällen
Foto: Laut Robert-Koch-Institut trifft der als Schweinegrippe bekannte Virus schwerpunktmäßig 15- bis 59-Jährige

Die Zahl der Grippefälle ist gestiegen – das ist typisch für diese Jahreszeit. Untypisch ist dagegen: Vor allem Erwachsene sind betroffen. Mindestens 17 Menschen sind bereits gestorben.

mehr
Lago Poopó
Foto: Der bisher zweitgrößte See Boliviens, der Lago Poopó, ist praktisch komplett ausgetrocknet.

Der bisher zweitgrößte See Boliviens, der Lago Poopó, ist praktisch komplett ausgetrocknet. Experten sehen eine "eindeutige Verbindung zum Klimawandel".

mehr
Dinosaurier-Ausstellung in Berlin
Foto: Der Fuß des Tyrannosaurus Rex namens "Tristan Otto".

Im Berliner Naturkundemuseum treffen Giganten aufeinander. Das Skelett eines Spinosaurus leistet ab Dienstag T.Rex Tristan Gesellschaft.

mehr
Reuters-Analyse
Foto: Experten der MHH werden offenbar weltweit besonders häufig zitiert.

Gleich drei Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) gehören zu den am häufigsten zitierten Forschern der Welt. Das hat der Medienkonzern Thomson Reuters in der Analyse „Highly Cited Researchers“ festgestellt – bei einer Auswertung der Publikationen aus den Jahren 2003 bis 2015.

mehr
"Aphonopelma johnnycashi"
Foto: Die neue Vogelspinnenart 'Aphonopelma johnnycashi' wurde nach dem US-Sänger Johnny Cash benannt.

Komplett in Schwarz wie der "Man in Black": Forscher haben eine weltweit neu entdeckte Vogelspinne nach Johnny Cash benannt. Im Südwesten der USA gibt es zahlreiche weitere Vogelspinnenarten. Jetzt wurde erstmals erforscht, wie groß deren Vielfalt tatsächlich ist.

mehr

Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Verbraucher
    Rund ums Geld

    Jeden Montag präsentieren wir Verbraucher- und Finanztipps und die Testsieger der Stiftung Warentest. mehr

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr

Anzeige