16°/ 11° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Übersicht
Plagiatsaffären
In Berlin wurden in den vergangenen fünf Jahren acht Fälle von Wissenschaftsbetrug bestätigt.

Guttenberg hat den Stein unfreiwillig ins Rollen gebracht. Nach der Plagiatsaffäre um den früheren Verteidigungsminister wollen etliche Hochschulen ihren Doktoranden genauer auf die Finger schauen. Andere Universitäten halten ihre Kontrollen dagegen für ausreichend.

mehr
Studie
Kinder reicher Eltern sind weniger mitfühlend.

Nach einer Untersuchung der University of California beeinflusst das Vermögen der Eltern das Verhalten der Kinder. Nach Aussage der Wissenschaftler hätten reiche Kinder demnach ein schlechteres Gespür für die Emotionen ihrer Mitmenschen.

mehr
Ansiedlungsprojekt
Niederländische Forscher wollen das Ökosystem des Wattenmeers regenerieren.

Niederländische Forscher wollen das Ökosystem des Wattenmeers wiederbeleben. Dazu haben sie künstliche Muschelbänke angelegt. Dadurch könnte sich auch kleinere Haie wieder verbreiten.

mehr
Keine Apokalypse
Blick auf das Kolosseum im Herzen Roms.

Nein, Rom ist nicht untergegangen. Das von einem Hobbyforscher prophezeite schwere Erdbeben blieb aus. Viele leichtgläubige Römer hatten aber Angst und blieben am Mittwoch der Stadt und der Arbeit fern.

mehr
Fischfang und Umweltgifte
Durch Umweltzerstörung und Fischfang gibt es in der Ostsee viele tote Flächen.

Die Umweltorganisation Oceana hat den Zustand der Ostsee mit aufwendigen Fotos vom Meeresgrund dokumentiert: Zwischen Dänemark und Schweden gibt es farbenfrohe Meerestiere - aber auch tote Flächen. Viele sind durch Fischerei und Umweltgifte zerstört worden.

mehr
Studie
Nicht selten kommen Zwillingsschwangerschaften heute nicht auf natürlichem Wege, sondern innerhalb einer Fruchtbarkeitsbehandlung zustande.

Mütter von Zwillingen leben in der Regel länger als Frauen, die nur ein Kind zur Welt gebracht haben. Das ist das Ergebnis einer Studie von US-Wissenschaftlern. Die Forscher raten Frauen aber trotzdem davon ab, sich aktiv um eine Zwillingsschwangerschaft zu bemühen.

mehr
Hirnhautentzündung
Zwischen März und Oktober ist Zeckenzeit. Auch in Niedersachsens besteht die Gefahr, sich mit der Zecken-Hirnhautentzündung zu infizieren.

Auch in Niedersachsens Wäldern besteht die Gefahr, sich mit der sogenannten Zecken-Hirnhautentzündung (FSME) zu infizieren. In Hannover haben Biologen und Mediziner über das Gefährdungspotenzial der Krabbeltiere diskutiert: Zwar bestehe kein Grund zur Panik, allerdings sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

mehr
Studie
Trinkgelage bei Jugendlichen nehmen ab.

Trinkgelage nehmen ab: Eine neue Braunschweiger Studie, für die 444 Schüler befragt wurden, hat ergeben, dass sich Jugendliche seltener betrinken als noch vor einigen Jahren. Die Präventionsmaßnahmen beginnen offenbar zu greifen.

mehr
Anzeige
Kennen Sie diese Sätze, die Geschichte machten?
Anzeige