Volltextsuche über das Angebot:

8°/ 3° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Übersicht
Ärzte sind ratlos
Foto: Der Wecker ist überflüssig:  Ein türkischer Rentner hat seit 55 Jahren nicht mehr geschlafen.

Die Ärzte stehen vor einem Rätsel: Seit 55 Jahren kann ein 89 Jahre alter Rentner aus der Türkei nicht mehr schlafen. Mehmet Inanc hat nach eigenen Angaben seit Jahrzehnten kein Auge mehr zugetan. Selbst eine Narkose konnte ihn nicht in den Tiefschlaf versetzen.

mehr
Europäische Weltraumorganisation
Foto: Eine von der Europäische Weltraumorganisation (Esa) veröffentlichte Aufnahme zeigt eine Vega-Trägerrakete mit dem Raumfahrzeug IXV (Intermediate experimental Vehicle) am 11.02.2015 auf Europas Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guayana.

In den Weltraum kommt Europa eigenständig mit seinen Trägerraketen. Jetzt sucht die europäische Raumfahrt eine Technik für die sichere Rückkehr von Raumfahrzeugen zur Erde. Der erste Test ist geglückt.

mehr
Forschungszentrum Fahrzeugtechnik

An der technischen Universität Braunschweig haben 150 Wissenschaftler einen Neubau für Fahrzeugtechnik bezogen. Er gehört zum niedersächsischen Forschungszentrum und hat 60 Millionen Euro gekostet.

mehr
Lachendes Gesicht im Weltraum

Gibt es etwas im Weltraum zu lachen? Tatsächlich hat das Weltraumteleskop Hubble einen Smiley im All aufgenommen. Augen, Mund und Nase sowie der Umriss eines Gesichts sind zu erkennen. Wissenschaftler erklären das "Happy Face", dessen Bild im Netz die Runde macht, mit einem Gravitationslinseneffekt.

mehr
Australien
Die einzigartige Tierwelt Australiens ist nach einer neuen Studie stärker gefährdet als bislang bekannt.

Die einzigartige Tierwelt Australiens ist nach einer neuen Studie stärker gefährdet als bislang bekannt. Die Bedrohung von Säugetieren sei akuter als in anderen Weltregionen, berichten australische Forscher nach der Auswertung von 3000 Untersuchungen. Schuld ist möglicherweise der Fuchs.

mehr
Luftbilanz 2014
Die Feinstaub-Belastung in Deutschland sinkt.

Das Umweltbundesamt warnt vor gesundheitlichen Schäden durch eine zu hohe Stickstoffdioxid-Belastung in Deutschland. Erfreulich hingegen das Sinken der Feinstaub-Belastungen: Der seit 1999 EU-weit geltende Grenzwert für Feinstaub wurde 2014 laut UBA nur an 10 Prozent der verkehrsnahen Luftmessstationen überschritten.

mehr
Mögliche Nebenwirkungen

Cannabis ist nicht nur die am häufigsten konsumierte illegale Droge in Deutschland. Sie kann auch Schmerzpatienten helfen. Eine Freigabe durch die Regierung halten nicht alle Mediziner für richtig.

mehr
Mediziner im Interview

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. Ein Leipziger Wirbelsäulenmediziner sagt, dass viele Patienten damit zu passiv umgehen. Am OP-Tisch lasse sich nicht alles richten.

mehr
Anzeige
Kennen Sie diese Sätze, die Geschichte machten?
Anzeige