Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Achtjähriger erhält neue Hände
Nachrichten Wissen Achtjähriger erhält neue Hände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 29.07.2015
Der Achtjährige kurz nach der Operation: Ein Team von 40 Spezialisten transplantierte die Hände. Der Eingriff dauerte zehn Stunden. Quelle: AFP
Anzeige
Philadelphia

Dem acht Jahre alten Zion Harvey sind in Philadelphia zwei neue Hände transplantiert worden. Nach Angaben des Kinderkrankenhauses der US-Ostküstenstadt handelte es sich dabei um die weltweit erste erfolgreiche Transplantation von beiden Händen bei einem Kind.

Zur Galerie
Handprothesen hatten dem achtjährigen Zion Harvey nicht gefallen. Deshalb brachte er sich selbst bei, ohne Hände zu essen, zu schreiben und sogar Videospiele zu spielen.

"Diese Operation war das Ergebnis von jahrelangem Training und Monaten der Planung und Vorbereitung von einem bemerkenswerten Team", sagte der leitende Chirurg Scott Levin. Dem "fröhlichen" und "klugen" Jungen waren vor einigen Jahren nach einer Infektion Hände und Füße amputiert worden, außerdem hatte er eine neue Niere bekommen müssen.

Ohne Hände essen

Inzwischen hat Zion Harvey Fußprothesen, mit denen er gehen, rennen und springen kann. Mögliche Handprothesen hatten ihm aber bislang nicht gefallen, und so brachte er sich selbst bei, ohne Hände zu essen, zu schreiben und sogar Videospiele zu spielen.

Als ein möglicher Spender gefunden wurde, entschieden sich die Eltern des Jungen für eine Transplantation. Vor wenigen Wochen transplantierte ihm ein Team aus 40 Ärzten und Krankenschwestern in einer zehnstündigen Operation neue Hände und Unterarme.

Zion Harvey müsse nun noch einige Wochen in einer Reha-Klinik verbringen, es werde aber erwartet, dass er sich vollkommen erhole, teilte das Krankenhaus mit. Damit könne der größte Wunsch des Jungen, einmal einen Football zu werfen, wahr werden.

dpa/afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wissen Studie unter Smartphone-Nutzern - Mehrheit würde Smartphone statt Katze retten

Wir sind mit unserem Smartphone enger verwachsen als uns lieb ist: Wie wichtig uns das Gerät ist, hat eine Studie festgestellt. Mehr als die Hälfte der Befragten würde eher ihr Smartphone als ihre Katze aus einem brennenden Haus retten.

29.07.2015
Wissen Sensationeller Fund einer 16-Jährigen - 560.000 Jahre alter Menschenzahn entdeckt

Eine 16-jährige französische Hobby-Archäologin hat bei Ausgrabungen einen rund 560.000 Jahre alten Zahn gefunden. Camille und ein anderer freiwilliger Helfer fanden den Zahn in der berühmten Ausgrabungsstätte im südfranzösischen Tautavel.

28.07.2015
Wissen Experten befürchten negative Einstellungen - Schwangere machen zu viele Untersuchungen

Drei Ultraschalluntersuchungen sind während der Schwangerschaft vorgesehen. Die meisten Eltern lassen öfter die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes checken, selbst wenn alles gut läuft. Forscher der Bertelsmann-Stiftung befürchten, dass sich die Einstellungen zur Schwangerschaft dadurch verändern.

27.07.2015
Anzeige