Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Australien warnt per App vor Haien

Nach tödlichen Attacken Australien warnt per App vor Haien

An Australiens Küsten sind in diesem Jahr viele Schwimmer von Haien angegriffen worden. Die Menschen sollen deshalb besser vor den Raubfischen gewarnt werden – mit Hilfe eines Satelliten und einer App.

Voriger Artikel
Killer-Seesterne attackieren Great Barrier Reef
Nächster Artikel
Marderhunde sind auf dem Vormarsch

Australien will Schwimmer künftig mit einer App vor Haien warnen.

Quelle: Helmut Fohringer/dpa/Symbolbild

Sydney. In den Gewässern des südöstlichen New South Wales seien zwei Signal-Empfangsstationen angebracht worden, um mit Chips markierte Tiere zu überwachen, wie örtliche Behörden am Donnerstag mitteilten. Diese spürten Tiere in bis zu 500 Metern Entfernung auf und warnten die Öffentlichkeit per App, hieß es. Demnach wurden in Australien bislang 14 Tiere mit einem Sender gekennzeichnet, auch im Ausland markierte Tiere werden von den Empfängern registriert.

32 Hai-Angriffe in 2015

Regierungsangaben zufolge will das Land die Zahl der Stationen auf 20 aufstocken. Sie gehören zu einem umgerechnet rund 10,5 Millionen Euro teuren Schutzprogramm. Zuletzt testete Australien die Überwachung der Küsten mit Drohnen. An den Küsten des Landes gab es in diesem Jahr 32 Hai-Angriffe, darunter zwei tödliche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Verbraucher
    Rund ums Geld

    Jeden Montag präsentieren wir Verbraucher- und Finanztipps und die Testsieger der Stiftung Warentest. mehr

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr