Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
So schön war die Nacht der Sternschnuppen

Bilder aus aller Welt So schön war die Nacht der Sternschnuppen

Die Prognosen der Meteorologen haben sich leider bestätigt: Vielerorts versperrte eine dichte Wolkendecke den Blick auf die Sternschnuppenschauer der Perseiden. Einigen Fotografen gelangen trotzdem schöne Bilder. Wir zeigen eine Auswahl.

Voriger Artikel
So können Sie die Sternschnuppen doch noch sehen
Nächster Artikel
Grönlandhaie werden mehr als 400 Jahre alt

Besonderes Schauspiel: der Sternschnuppenschauer der Perseiden in der Nacht zu Freitag.

Quelle: EPA/CARLOS DE SAA

Hannover. Hans-Georg Schmidt verbrachte die Nacht im Wendelsteingebiet in den Bayerischen Alpen – und es hat sich gelohnt, wie er sagt: "Unsere Gruppe hat bis Mitternacht trotz Wolken und Mondschein ungefähr 40 Sternschnuppen gesehen", sagte er am Freitag. "Sehr spektakulär" sei es dann nach Mitternacht gewesen. "Es waren ungefähr 100", schätzt Schmidt, der teilweise nicht nachkam mit dem Zählen und Dokumentieren. Der Hobby-Astronom beobachtet seit 1970 Sternschnuppen.

Fotos aus der Sternschnuppennacht

Aber in weiteren Teilen Deutschlands versperrte eine dichte Wolkendecke den Blick auf die Sternschnuppenschauer der Perseiden. In anderen Ländern dagegen, in den USA, Spanien, Bulgarien und Israel, hatten die Menschen mehr Glück – den Fotografen gelangen schöne Bilder. In unserer Bildergalerie zeigen wir eine Auswahl.

In Deutschland versperrte zwar eine dichte Wolkendecke den Blick auf die Sternschnuppenschauer der Perseiden. Aber anderswo hatten die Menschen mehr Glück. In unserer Bildergalerie sehen Sie die schönsten Bilder der Sternschnuppen-Nacht. 

Zur Bildergalerie

Auch in der Nacht zu Sonnabend werden viele Sternschnuppen am Himmel erwartet. Der Deutsche Wetterdienst macht zumindest Sternguckern im Westen und Südwesten Deutschlands Hoffnung auf bessere Beobachtungsmöglichkeiten: Es sollte immer wieder zu Wolkenauflockerungen und klaren Blicken zum nächtlichen Sternenhimmel kommen.

In anderen Teilen Deutschlands können Sternschnuppen-Fans nur auf gelegentliche Wolkenlöcher hoffen – oder das himmlische Spektakel online im Livestream beobachten. Welche Portale den Sternschnuppenschauer im Internet zeigen, lesen Sie hier. Und die Erklärung, warum die Sternschnuppen Perseiden genannt werden, finden Sie hier.

dpa/RND/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Verbraucher
    Rund ums Geld

    Jeden Montag präsentieren wir Verbraucher- und Finanztipps und die Testsieger der Stiftung Warentest. mehr

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr