Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Biologe sagt harten Winter voraus

Früher Vogelzug Biologe sagt harten Winter voraus

So früh waren die sibirischen Zwergschwäne schon lange nicht mehr in Richtung Süden unterwegs. Keine guten Aussichten für den Winter – der dürfte demnach lang und eisig werden.

Voriger Artikel
Neue Riesenschildkrötenart entdeckt
Nächster Artikel
Zeitumstellung: Nervig oder sinnvoll?

Die sibirischen Zwergschwäne sind bereits unterwegs in ihr Winterquartier, deutlich früher als gewöhnlich.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Bergenhusen. Der frühe Zug der sibirischen Zwergschwäne von der nordrussischen Tundra nach Westeuropa deutet nach Angaben von Vogelexperten auf einen harten Winter hin. "Falls wir uns auf die 'Prophezeiung' sibirischer Zwergschwäne verlassen, kommt der Winter lang und eisig", sagte Biologe Dominic Cimiotti vom Michael-Otto-Institut in Bergenhusen (Schleswig-Holstein).

Die weißen Vögel haben ihre Brutgebiete in diesem Jahr extrem früh verlassen. Nach Angaben der Umweltschutzorganisation Wildfowl & Wetlands Trust (WWT) aus Großbritannien traf der erste Zwergschwan in England am 11. Oktober ein – so früh wie seit 1963 nicht mehr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Verbraucher
    Rund ums Geld

    Jeden Montag präsentieren wir Verbraucher- und Finanztipps und die Testsieger der Stiftung Warentest. mehr

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr