Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Mars-Roboter nach über zehn Jahren wieder da
Nachrichten Wissen Mars-Roboter nach über zehn Jahren wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 16.01.2015
Foto: Eine Computeranimation des britischen Landeroboters "Beagle 2". Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
London

"Beagle 2" war Teil einer Esa-Marsmission und auf dem Weg zu unserem Nachbarplaneten im Dezember 2003 spurlos verschwunden. Jetzt sei klar, dass der Roboter damals erfolgreich auf dem Mars gelandet sei, sagte der Chef der britischen Raumfahrtagentur David Parker am Freitag. "Diese Entdeckung zeigt, dass "Beagle 2" ein größerer Erfolg war, als wir bisher wussten, und zweifellos ein wichtiger Schritt für Europas fortdauernde Erforschung des Mars."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Wissen Raumsonde „Maven“ am Mars - Ist dort jemand?

Es war eine sehr lange Reise - und es ist nicht einmal klar, ob sie am Ende nicht vergeblich war. Rund 711 Millionen Kilometer hat die US-Raumsonde „Maven“ zurückgelegt; fast elf Monate war sie unterwegs, um den Planeten Mars zu erreichen.

Alexander Dahl 25.09.2014
Wissen Ein Jahr „Curiosity“ auf dem Mars - Forschen, fotografieren, feiern

Die Nasa hat wieder einen Star: „Curiosity“ landete erfolgreich auf dem Mars, schickt massenhaft wissenschaftliches Datenmaterial und polierte auch noch das Image der Behörde auf. Genau ein Jahr rollt der Rover nun - und ein Ende ist noch lange nicht abzusehen.

04.08.2013

Er ist der bislang teuerste und technisch ausgefeilteste Marsrover aller Zeiten: der Forschungsroboter „Curiosity“. Nun hat er auf dem Roten Planeten erstmals seinen Bohrer benutzt.

10.02.2013

Sie sind niedlich – und unendlich faul bei der Fortpflanzung. Das macht das Überleben der Panda-Bären schon mal alles andere als einfach. Und nun bedroht auch noch ein Virus die gesamte Population: Eine lebensgefährliche Viruserkrankung geht um.

16.01.2015

Nach dem Gift-Fehlalarm auf der Internationalen Raumstation ISS fährt die sechsköpfige Besatzung die Systeme im US-amerikanischen Modul langsam wieder hoch. Die Crew hatte sich wegen des Alarms am Mittwoch elf Stunden lang im russischen Modul in Sicherheit gebracht.

15.01.2015

Schwarz-weiß und selten. Ansonsten sind Pandabären vor allem für ihre Vorliebe für Bambus bekannt. Mehr Wissen will eine Schau in Berlin vermitteln – mit präparierten Zoo-Pandas.

11.01.2015
Anzeige