Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Ebola breitet sich in Liberia weiter aus
Nachrichten Wissen Ebola breitet sich in Liberia weiter aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 18.07.2014
Die Ausbreitung der Seuche breitet sich weiter in Liberia aus. Quelle: dpa
Anzeige
Monrovia

Insgesamt seien seit März allein in Liberia mindestens 105 Menschen an Ebola gestorben. Der Senat kündigte an, er wolle Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf dazu bewegen, den Notstand auszurufen. Die Epidemie stelle eine große Bedrohung für ganz Liberia dar, hieß es.

Die Krankheit war Mitte März zunächst in Guinea ausgebrochen und hatte sich schnell nach Liberia und Sierra Leone ausgebreitet. Es handelt sich um die erste Ebola-Epidemie in Westafrika.

Insgesamt sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bis Mitte Juli 603 Menschen gestorben. Bisher gibt es gegen Ebola weder eine Impfung noch eine Therapie.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brot für die Welt – angesichts der wachsenden Weltbevölkerung ist das ein immer drängenderes Thema. Wissenschaftler haben jetzt das Genom des Weizens weitgehend enthüllt – und hoffen auf eine schnellere Züchtung besserer Sorten.

17.07.2014

Seit Jahren rast Europas Weltraumsonde „Rosetta“ zum Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko. Kurz vor dem Treffen herrscht nun Aufregung: Er sieht anders aus als erwartet. Die Landung dort wird noch heikler.

17.07.2014
Wissen Senioren in der Alkoholfalle - „Wer Sorgen hat, hat auch Likör“

"Es ist ein Brauch von alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör." Der Spruch der Frommen Helene von Wilhelm Busch bringt Alkoholmissbrauch auf den Punkt. Und weil der Kummer im Alter nicht weniger wird, sind Senioren ebenso gefährdet wie Jüngere.

17.07.2014
Anzeige