Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Forscher: Rechtschreibreform ist "ein Flop"
Nachrichten Wissen Forscher: Rechtschreibreform ist "ein Flop"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 08.08.2016
Die deutsche Rechtschreibung bereitet vielen Schülern Probleme. Quelle: Tim Brakemeier
Anzeige
Hannover

Zwanzig Jahre nach Einführung der Rechtschreibreform monieren Forscher eine zunehmende Rechtschreibschwäche an den Schulen. Bei Schülern der Unterstufe (5. bis 7. Klasse) sei die durchschnittliche Fehlerzahl in Vergleichsdiktaten von vier Fehlern in den 1970-er Jahren auf sieben Fehler in den 2000-er Jahren gestiegen, zitierte die "Bild" (Montagsausgabe) aus einer Studie des Saarbrücker Bildungsforschers Uwe Grund. Rund die Hälfte aller Schüler der 9. Klasse verfügten bundesweit über "nicht ausreichende" Rechtschreibkenntnisse.

Der Studie zufolge entfallen in Vergleichsarbeiten 75 Prozent der gemachten Fehler "auf die drei wichtigsten Reformbereiche: Getrennt-/Zusammenschreibung, Groß-/Kleinschreibung und die s-Schreibung". Die Rechtschreibreform sei "ein Flop", resümierte Grund, der für seine Untersuchung zahlreiche Studien zur Rechtschreibreform auswertete.

Das oder dass?

Gerade beim "Herzstück der Reform" - den Änderungen bei der Verwendung von "ß" und "ss" - hätten sich die Erwartungen "offensichtlich nicht erfüllt", sagte Grund. Bei der Unterscheidung der Wörter "das" und "dass" hätten "die Schüler, und nicht nur sie, mehr Probleme als früher".

Doch offenbar betrifft die Rechtschreibschwäche nicht nur Schüler: Erst vergangene Woche war eine Reporterin des "MDR" auf eine Meldung der Satire-Website "Der Postillon" hereingefallen. Dort hatte es geheißen, die beiden Wörter seid und seit sollten zu der einheitlichen Schreibweise "seidt" zusammengefasst werden.

afp/RND/are

Vollbad, Plastiktüten und der Flug in den Urlaub: Im Schnitt leben Deutsche mit ihrer Öko-Bilanz weit über ihre Verhältnisse. Am Montag rutscht die ganze Welt für dieses Jahr ins Minus.

06.08.2016

Wissenschaftliche Studien machen erneut Hoffnung auf eine Impfung gegen das Zika-Virus. Zwei Impfstoffe werden bereits am Menschen getestet. Erste Ergebnisse gibt es möglicherweise Anfang des kommenden Jahres.

05.08.2016

Gleich vier Deutsche haben es in die Top Ten der größten Genies aller Zeiten geschafft, zwei davon landeten direkt auf den Spitzenplätzen: Einer amerikanischen Hitlist nach, nahm niemand so viel Einfluss wie Goethe und Einstein.

04.08.2016
Anzeige