Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Forscher: Rechtschreibreform ist "ein Flop"

Schüler machen mehr Fehler Forscher: Rechtschreibreform ist "ein Flop"

Heißt es das oder dass? Fragen der deutschen Rechtschreibung verunsichern offenbar nicht nur Schüler. Eigentlich sollte die Reform die Rechtschreibung vereinfachen – selbst Forscher halten sie für einen Flop.

Voriger Artikel
Ab Montag leben wir auf Öko-Pump
Nächster Artikel
Sechs Gesundheitstipps für Büro-Mitarbeiter

Die deutsche Rechtschreibung bereitet vielen Schülern Probleme.

Quelle: Tim Brakemeier

Hannover. Zwanzig Jahre nach Einführung der Rechtschreibreform monieren Forscher eine zunehmende Rechtschreibschwäche an den Schulen. Bei Schülern der Unterstufe (5. bis 7. Klasse) sei die durchschnittliche Fehlerzahl in Vergleichsdiktaten von vier Fehlern in den 1970-er Jahren auf sieben Fehler in den 2000-er Jahren gestiegen, zitierte die " Bild" (Montagsausgabe) aus einer Studie des Saarbrücker Bildungsforschers Uwe Grund. Rund die Hälfte aller Schüler der 9. Klasse verfügten bundesweit über "nicht ausreichende" Rechtschreibkenntnisse.

Der Studie zufolge entfallen in Vergleichsarbeiten 75 Prozent der gemachten Fehler "auf die drei wichtigsten Reformbereiche: Getrennt-/Zusammenschreibung, Groß-/Kleinschreibung und die s-Schreibung". Die Rechtschreibreform sei "ein Flop", resümierte Grund, der für seine Untersuchung zahlreiche Studien zur Rechtschreibreform auswertete.

Das oder dass?

Gerade beim "Herzstück der Reform" - den Änderungen bei der Verwendung von "ß" und "ss" - hätten sich die Erwartungen "offensichtlich nicht erfüllt", sagte Grund. Bei der Unterscheidung der Wörter "das" und "dass" hätten "die Schüler, und nicht nur sie, mehr Probleme als früher".

Doch offenbar betrifft die Rechtschreibschwäche nicht nur Schüler: Erst vergangene Woche war eine Reporterin des "MDR" auf eine Meldung der Satire-Website "Der Postillon" hereingefallen. Dort hatte es geheißen, die beiden Wörter seid und seit sollten zu der einheitlichen Schreibweise "seidt" zusammengefasst werden.

afp/RND/are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Verbraucher
    Rund ums Geld

    Jeden Montag präsentieren wir Verbraucher- und Finanztipps und die Testsieger der Stiftung Warentest. mehr

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr