Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Hannovers Wellenkanal ist weltweit gefragt
Nachrichten Wissen Hannovers Wellenkanal ist weltweit gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 06.03.2017
Wellen schlagen auf einen Damm im Wellenkanal des Forschungszentrums Küste in Hannover  Quelle: Peter Steffen/dpa
Anzeige
Hannover

Wegen des Klimawandels werde der Küstenschutz immer wichtiger, sagte Betriebsleiter Stefan Schimmels. Der Transport von Sand zum Beispiel könne weder im kleineren Maßstab noch in Computersimulationen exakt bestimmt werden. Der Große Wellenkanal in Hannover zählt zu den größten weltweit und ist bis Ende 2018 so gut wie ausgebucht. Zurzeit werden hier alternative Materialien für den Deichbau getestet, weil der wichtigste Baustoff Klei rar wird und teuer ist.

Von Monsterwellen bis zur sanften Brandung: Im Großen Wellenkanal des Forschungszentrums Küste in Hannover simulieren Wissenschaftler die Wasserbewegungen im Meer oder in Flüssen.

lni

Haselnuss und Erle sind bereits in voller Blüte und machen Allergikern in Deutschland zunehmend zu schaffen – auch Weide und Pappel stehen bereits in den Startlöchern.

03.03.2017

Geldanlage im Grauen Kapitalmarkt ist für Anleger häufig riskant. Allerdings können viele Verbraucher mit diesem Begriff nur wenig anfangen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid.

14.08.2017
Wissen Deutschland sucht die Super-Astronautin - Diese sechs Frauen wollen ISS-Astronautin werden

Als die Suche nach der ersten deutschen Astronautin ohne das Label der Europäischen Weltraumorganisation Esa begann, hielten das viele für einen PR-Gag. Inzwischen ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Feuer und Flamme. Sechs hoch qualifizierte Frauen stehen nun im Finale der privaten Initiative.

01.03.2017
Anzeige