Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen So kam es zum Völkermord an den Armeniern
Nachrichten Wissen So kam es zum Völkermord an den Armeniern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 02.06.2016
Systematische Vertreibung und Vernichtung durch das Osmanische Reich: Eine Gruppe armenischer Flüchtlinge sitzt 1915 in Syrien auf dem Boden. Quelle: Library of Congress/dpa
Anzeige
Berlin

Nach unterschiedlichen Schätzungen kamen 1915/1916 bis zu 1,5 Millionen Menschen ums Leben. Ankara geht von erheblich weniger Opfern aus und weigert sich, die Gräueltaten als "Völkermord" anzuerkennen, wie es die Armenier verlangen.

Schon im Jahre 301 hatte Armenien als erster Staat überhaupt das Christentum zur Staatsreligion erklärt. Zu Beginn des Ersten Weltkrieges lebten im Osmanischen Reich nach Schätzungen zwischen 2 und 2,5 Millionen Armenier.

Regierung zweifelte an der Loyalität der Armenier

Im Kampf gegen das christliche Russland zweifelte die osmanische Regierung an ihrer Loyalität. Die gesamte Minderheit geriet in den Verdacht, mit dem Feind gemeinsame Sache zu machen und den osmanischen Truppen in den Rücken zu fallen. Hinzu kamen armenische Forderungen nach Reformen.

Mehr zum Thema

Resolution verabschiedet: Bundestag erklärt Verbrechen an Armeniern zum Vökermord

Reaktion auf die Resolution: Die Türkei ruft ihren Botschafter aus Berlin zurück

Die Armenier gerieten in die Mühlen des Krieges: Briten und Russen förderten ihren Nationalismus, um den Kriegsgegner Osmanisches Reich zu schwächen, dessen enger Verbündeter das Deutsche Kaiserreich war. Es kam zu Aufständen und brutaler Verfolgung.

In seinem gleichnamigen Buch wirft der Journalist Jürgen Gottschlich Deutschland "Beihilfe zum Völkermord" vor. Deutsche Militärs und Diplomaten hätten von den Massakern gewusst und sie sogar gutgeheißen, gehe aus Dokumenten hervor.

dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wissen Deutsch-norwegische Studie - Klimawandel vertreibt Nordsee-Arten

Bisher sind es noch Modellrechnungen. Doch wenn die Prognosen stimmen, wird sich der Meeresgrund der Nordsee bis zum Ende des Jahrhunderts radikal verändern. Experten warnen vor einem "massiven Verlust der heimischen Fauna".

02.06.2016

Forscher in den USA haben einen mutierten Keim entdeckt, gegen den kein Wirkstoff mehr hilft. 
Die Fachwelt ist entsetzt: Es droht ein Rückfall in Zeiten, in denen jede Infektion Lebensgefahr bedeutete.

04.06.2016
Wissen Dutzende Fälle seit April - Berlin kämpft wieder gegen Masern

Die letzte Masern-Welle liegt noch nicht lange zurück – folgt jetzt die nächste? In Berlin sind seit April Dutzende Fälle der Infektionskrankheit aufgetreten. Betroffen sind vor allem Erwachsene ohne Impfschutz.

01.06.2016
Anzeige