Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Hörprobleme durch Discobesuch sehen wenige als Gefahr
Nachrichten Wissen Hörprobleme durch Discobesuch sehen wenige als Gefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 16.07.2011
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Frankfurt/Main

Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Bundesverband der Hörgeräte-Industrie in Frankfurt unter 18- bis 35-Jährigen. Demnach sehen 37 Prozent der Befragten in der häufigen Nutzung von MP3-Playern mit Kopfhörern die größte Gefahrenquelle für die Ohren.

Ein knappes Drittel (32 Prozent) vermutetet, dass Discobesuche schädlich seien. Rockkonzerte wurden von etwa jedem Sechsten (16 Prozent) als Gefahrenquelle für das Gehör genannt, Popkonzerte nur von einem Prozent. Nach bereits aufgetretenen Hörproblemen gefragt, gaben aber eine deutliche Mehrheit (84 Prozent) der Befragten an, dass ihr Gehör nach einem Discobesuch schon gelitten hat. Nach Konzertbesuchen waren es mehr als zwei Drittel (70 Prozent) - egal ob Rock- oder Popmusik.

Die Beschwerden beschrieben 70 Prozent als Piepsen und 61 Prozent als Rauschen. Bei 3 Prozent der Teilnehmer klagen über dauerhafte Hörprobleme. Für die Studie befragte das Marktforschungsinstitut EarsandEyes online 1000 repräsentativ ausgewählte junge Erwachsene zwischen 18 und 35.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur noch wenige Tage, dann endet mit der Rückkehr der „Atlantis“ die Ära der Space Shuttle. Grund für Präsident Obama für einen Anruf im All. Seine Botschaft: Auf zu neuen Weltraum-Zielen.

16.07.2011

Die Geschichte klingt einfach zu romantisch – und macht wohl auch deshalb regelmäßig die Runde, wenn es irgendwo auf der Welt zu einem großen Stromausfall kommt: Kaum ist der Blackout da, sprechen alle vom "Baby-Boom", der in neun Monaten zu erwarten sei. Doch was ist dran an dieser Geschichte?

15.07.2011

Die Ferienfreude bleibt oft nicht ungetrübt. Manchmal klingelt das Telefon, und der Chef ist dran. Eine Umfrage ergab jetzt: Viele Deutsche lässt die Arbeit auch in der Freizeit nicht los.

15.07.2011
Anzeige