Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Immer mehr Insekten verschwinden

Umwelt Immer mehr Insekten verschwinden

Immer mehr Insektizide, immer weniger Lebensraum: Die Zahl der Insekten ist laut Wissenschaftlern auf einem besorgniserrengenden Rückgang.

Voriger Artikel
Wer darf zum Mars? Nasa sucht Astronauten
Nächster Artikel
Forscher aus Hannover untersuchen Antarktis

Fehlender Lebensraum und immer mehr Insektizide sorgen für einen Artenrückgang bei Insekten. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Berlin. Mit Sorge betrachten Wissenschaftler den Rückgang von Insekten in Deutschland. "Es geht nicht um Artenrückgang alleine, sondern die Masse bricht uns weg", sagte Josef Tumbrinck vom Naturschutzbund (Nabu) im Umweltausschuss des Bundestags am Mittwoch. Ursachen für den Rückgang seien etwa Insektizide wie Neonicotinoide, Überdüngung und Landschaftsveränderungen.

Für Teja Tscharntke von der Universität Göttingen ist vor allem die Landschaft der dominante Faktor. Insekten würden durch die Veränderungen ihren Lebensraum aber auch ihre Orientierung verlieren. Er forderte die Politik auf, an dieser Stelle zu handeln. Tumbrinck betonte, dass neben Schutzgebieten auch Pufferzonen für Insekten wichtig seien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Verbraucher
    Rund ums Geld

    Jeden Montag präsentieren wir Verbraucher- und Finanztipps und die Testsieger der Stiftung Warentest. mehr

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr

Anzeige