Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Hier können Sie die Mondfinsternis im TV und Live-Stream schauen
Nachrichten Wissen Hier können Sie die Mondfinsternis im TV und Live-Stream schauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 27.07.2018
Die totale Mondfinsternis wird auch im Live-Stream und im TV übertragen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Mit 103 Minuten wird am Freitagabend die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts zu sehen sein. Dazu kommt ein so heller und großer Mars wie zuletzt vor 15 Jahren. Genau diese Konstellation wird erst in etwa 105.000 Jahren wieder auftreten. Zahlreiche Sternwarten öffnen deshalb zur Mondfinsternis ihre Türen.

Wie wird das Wetter zur Mondfinsternis?

In den meisten Teilen Deutschlands wird das Spektakel gut zu sehen sein. Nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes ist der Abendhimmel vor allem im Norden und Westen weitgehend klar. Im Südosten und Osten dagegen können Quellwolken den Blick auf das einzigartige astronomische Schauspiel verdecken, wie Meteorologe Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach vorhersagt. An einigen Orten könne es in diesen Teilen sogar Schauer mit Starkregen und Gewittern geben. „In den meisten Regionen Deutschlands sieht es aber wesentlich besser aus.“

Wie kann man die Mondfinsternis im Live-Stream sehen?

Auch wenn kleine Wolken aufziehen, müssen Sie den Blutmond nicht verpassen. Denn die Mondfinsternis wird natürlich auch gestreamt. Zum Beispiel von der Sternwarte Peterberg im Saarland.

Auch die NASA hat ihren eigenen Live-Stream zur Mondfinsternis.

Einen ganz besonderen Blick bietet ein Livestream, der aus Namibia geplant ist: Dort steht der Mond nämlich höher – und ist so noch besser zu sehen.

Wir der Blutmond auch im Fernsehen übertragen?

Der Fernsehsender ARD-alpha sendet ab 20.30 live bis 22.30 Uhr vom Dach des ESO Supernova Planetariums in Garching.

Wie läuft eine Mondfinsternis ab? Warum ist der Mars so hell und rot? Und wie fotografiert man den Blutmond am Besten? Wir haben hier alle Fragen zur Mondfinsternis gesammelt.

Mehr zum Thema: Mondfinsternis

So sehen Sie die Mondfinsternis am Besten

So fotografieren Sie den Blutmond am Besten

Hier können Sie die Mondfinsternis im TV und Live-Stream schauen

Super-Mondfinsternis: Mond und Mars leuchten in Rot

Von asu/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschland ächzt unter einer Hitzewelle. Satelliten-Aufnahmen der ESA zeigen: Auch aus dem All ist die Dürre deutlich zu erkennen. In nur wenigen Tagen wird da Grün zu Braun.

27.07.2018

Astronaut Alexander Gerst rast in 400 Kilometern Höhe und mit Tempo 28 000 durchs All – und chattet dabei mit seinem Heimatort Künzelsau. Dabei berichtet er unter anderem von der Umweltzerstörung, die selbst aus dem All sichtbar sei.

27.07.2018

Wer gute Fotos von der totalen Mondfinsternis machen möchte, sucht sich am besten früh einen guten Platz. Geht das Himmelsspektakel einmal los, ist keine Eile geboten. Fotografen haben viel Zeit, den Blutmond zu fotografieren.

27.07.2018
Anzeige