Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Satelliten sollen Wetterprognosen verbessern

Meteosat Third Generation Neue Satelliten sollen Wetterprognosen verbessern

Die neue Satelliten-Generation MTG soll die Wettervorhersagen revolutionieren. Sie besitze ein viel schärferes Auge, Daten könnten schneller und genauer übermittelt werden, sagte der neue Generaldirektor der Europäischen Organisation zur Nutzung von meteorologischen Satelliten (Eumetsat), Alain Ratier, in Darmstadt. Dies spiele auch bei Warnungen vor Stürmen und Gewittern sowie bei der Beobachtung von Waldbränden eine wichtige Rolle.

Voriger Artikel
Wie deutsche Urlauber meckern
Nächster Artikel
Hochschulen setzen auf grüne Studiengänge

Sonne oder doch Regen? MTG-Satelliten sollen künftig Klarheit in Wetterangelegenheiten bringen.

Quelle: dpa

Die MTG-Satelliten („Meteosat Third Generation“) sollen von 2018 an schrittweise zum Einsatz kommen. „Die Arbeit fängt gerade erst an“, sagte der 53-Jährige. „Aber wir werden rechtzeitig fertig sein.“

Der Franzose Ratier tritt im August als Eumetsat-Chef die Nachfolge von Lars Prahm an. Der 67 Jahre alte Däne stand seit 2004 an der Spitze der Organisation und schied aus Altersgründen aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Erforschung der Atmosphäre
Mecklenburger Wissenschaftler starten Raketen-Projekt.

Wissenschaftler aus Mecklenburg-Vorpommern gehen bei der Erforschung von Vorgängen in der Atmosphäre neue Wege. Künftig sollen mit viel Elektronik gefüllte Messkugeln bis zu 120 Kilometer in die Höhe geschossen werden.

mehr
Mehr aus Wissen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr