Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Vitamin D kann Senioren helfen
Nachrichten Wissen Vitamin D kann Senioren helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 09.10.2015
Zu wenig Sonne in den Herbst- und Wintermonaten kann vor allem älteren Menschen auf die Stimmung schlagen. Quelle: Bodo Marks/dpa
Anzeige
Nürnberg

Wenn die Tage wieder kürzer sind und der Himmel grauer wird, schlägt das gerade älteren Menschen auf die Stimmung. "Aus der Depressionsforschung ist bekannt, dass es auch saisonal abhängige Depressionen gibt", erklärt Frieder R. Lang. Er ist Prof. für Psychogerontologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Manchmal könne hier eine Lichttherapie helfen, da gerade ältere Menschen oft zu wenig Sonnenlicht beämen. "Aus der medizinischen Forschung weiß man, dass die Haut im Alter das Tageslicht schlechter absorbiert", sagt Lang.

Eine mögliche Folge ist, dass es in der dunklen Jahreszeit bei Senioren deswegen zu Vitamin D-Mangel kommen kann. "Bei Stimmungsschwankungen und Müdigkeit im Winter ist zu empfehlen, sich von einem Arzt einmal auch auf Vitamin D-Mangel hin untersuchen zu lassen", sagt Lang. Er rät aber dringend davon ab, entsprechende Nahrungsergänzungsmittel auf eigene Faust einzunehmen: "Noch ist unklar, welche Folgen eine Überdosierung hat." Außerdem kann es helfen, sich frühzeitig um ein paar Tage Urlaub in südlicheren Ländern zu kümmern. "Viele profitieren davon, wenn sie im Februar oder Anfang März etwas Licht tanken."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wissen US-Katastrophendienst warnt - Seattle befürchtet extremes Erdbeben

Seattle ist extrem erdbebengefährdet: Die Großstadt in den USA steht seit Jahrhunderten unter Spannung - Wissenschaftler rechnen damit, dass sich diese Spannung bald entlädt. Der gefürchtete "Really Big One" könnte Zehntausenden von Menschen das Leben kosten.

08.10.2015
Wissen Bekanntgabe in Stockholm - Chemie-Nobelpreis für DNA-Forschung

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an Tomas Lindahl (Schweden), Paul Modrich (USA) und Aziz Sancar (USA/Türkei) für Arbeiten zur Erbgut-Reparatur. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit.

07.10.2015
Wissen Schwarz-gelbe Gefahr - Der Kartoffelkäfer ist zurück

Ein gefährlicher Feind ist zurück. Gefräßig, rücksichtslos und kaum zu fassen ist er, der Kartoffelkäfer. Der vergangene Winter war mild, der Sommer warm. Für den Schädling mit dem markanten gelb-schwarz gestreiften Panzer war es ein ideales Jahr.

Alexander Dahl 10.10.2015
Anzeige