Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sehr guter Sonnenschutz kostet nur 92 Cent

Urteil der Stiftung Warentest Sehr guter Sonnenschutz kostet nur 92 Cent

Der Sommer endet mit viel Sonne – und damit steigt die Gefahr für Sonnenbrand und Hautschäden. Welches Mittel schützt am besten davor? Das hat die Stiftung Warentest untersucht. Die gute Nachricht: Sonnenschutz kostet nicht viel Geld.

Voriger Artikel
Babysimulatoren führen zu mehr Schwangerschaften
Nächster Artikel
Israels Armee bietet vegane Kost

Stiftung Warentest hat 17 Sonnenschutzmittel mit LSF 15 bis 20 getestet. Das günstigste Produkte wurde Testsieger.

Quelle: dpa

Berlin. Am Wochenende soll es warm und sonnig bleiben. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet in Niedersachsen und anderswo in Deutschland Temperaturen von um die 30 Grad. Wer nicht im Schatten bleibt, riskiert einen Sonnenbrand, falls er sich nicht ausreichend schützt – und dieser Schutz muss nicht teuer sein, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest vor Kurzem gezeigt hat.

Die Fachleute überprüften 17 Lotionen, Gele und Sprays mit einem mitt­leren Sonnen­schutz­faktor (SPF 15 bis 20). "Das Ergebnis unseres aktuellen Tests ist erfreulich", schrieben die Fachleute Anfang Juli. "16 von 17 Produkten schützen sehr gut vor UV-Strahlen."

Die Produkte wurden anhand mehrerer Kriterien überprüft. Die Tester achteten nicht nur auf den Sonnenschutz, sondern auch darauf, ob die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt wird. Auch das leisteten fast alle Produkte, sechs sogar in vorbildlicher Weise, wie die Fachleute berichteten.

Testsieger kommt von Lidl

Sechs Produkte erhielten die Gesamtnote "Sehr gut". Testsieger wurde eine Sonnenmilch vom Discounter Lidl mit einem Preis von 92 Cent für hundert Milliliter. Bei einem anderem Produkt im Test mit sehr guter Sonnenschutzbewertung kosteten hundert Milliliter hingegen 36 Euro, erklärten die Warentester.

Die Testsieger (in Klammern: die Note)

  • Cien Sun Sonnenmilch Classic von Lidl (1,3),
  • Nivea Sun Schutz und Pflege Sonnenmilch (1,4),
  • Today Sun Sonnenmilch von Rewe und Penny (1,4),
  • Sun Ozon Sonnenmilch Med von Rossmann (1,4),
  • sowie Nivea Sun Protect & Refresh Kühlendes Sonnenspray (1,5).

Kein hundertprozentiger Schutz

Die Experten weisen aber darauf hin, dass kein Mittel zu hundert Prozent vor Sonnenbrand oder anderen Hautschäden durch UV-Strahlung schütze. Sie raten daher, die Produkte immer großzügig aufzutragen und je nach Hauttyp auch mit Schutz nicht allzu lange in der Sonne zu bleiben. Was Sie sonst bei der Hitze beachten sollten, lesen Sie hier.

Den ausführlichen Test veröffentlichten die Tester in der "Juli"-Ausgabe der Zeitschrift "test". Online finden Sie den Text über diesen Link (der Artikel kostet 2,50 Euro).

AFP/dpa/RND/mat/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Verbraucher
    Rund ums Geld

    Jeden Montag präsentieren wir Verbraucher- und Finanztipps und die Testsieger der Stiftung Warentest. mehr

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr