Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Studie macht Hoffnung auf Alzheimer-Heilung
Nachrichten Wissen Studie macht Hoffnung auf Alzheimer-Heilung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 02.09.2016
Ein neues Medikament könnte den Durchbruch in der Alzheimer-Forschung bedeuten. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Das vom US-Pharmakonzern Biogen entwickelte "Aducanumab" zerstört und entfernt Amyloid-Ablagerungen im Gehirn. Das berichtet jetzt das US-Fachjournal "Nature". Das sind toxische Proteine, die sich verklumpen und der Auslöser für Alzheimers sind. Bei einer ersten Studie an Patienten jenseits der 70 bekamen 103 von ihnen monatlich verschieden hohe Dosen von "Aducanumab" gespritzt, 40 weitere Testpersonen bekamen ein Placebo.

"Wirkung ist unvergleichbar hoch"

Nach einem halben Jahr wurden bei allen Gehirn-Scans vollzogen und die Testpersonen mussten einen Gedächtnistest machen. Studienleiter Alfred Sandrock berichtet über die Ergebnisse: "Diejenigen mit der höchsten Dosis des Medikaments hatten die größte Reduzierung von Amyloid-Ablagerungen. Bei der Placebo-Gruppe waren sie unverändert."

Bei allen Testpersonen, die "Aducanumab" bekommen hatten, litt das Erinnerungsvermögen weniger als bei der Placebo-Gruppe. Der Neurologe Professor Roger Nitsch von der Universität von Zürich, der die Studie mitbetreut hatte erläutert: "Die Wirkung dieses Medikaments ist im Gegensatz zu anderen Studien unvergleichbar hoch." Bis das Medikament auf den Markt kommt wird es aber noch Jahre dauern. Als nächstes sollen Tests mit einer größeren Anzahl von Testpersonen bis 2020 durchgeführt werden.

Von Dierk Sinderman, RND

Wissen Medikament zur Prophylaxe - EU lässt Anti-HIV-Pille zu

Menschen mit hohem Risiko einer HIV-Infektion können künftig auch in Europa das Prophylaxe-Medikament "Truvada" bekommen. Einige Aids-Experten setzen große Hoffnungen in das Präparat. Unklar ist aber noch, wer die Pille bezahlt.

01.09.2016
Wissen Facebook-Satellit an Bord - Weltraumrakete von SpaceX explodiert

In Cape Canaveral ist eine unbemannte Rakete der Raumfahrtfirma SpaceX explodiert. Sie sollte am Sonnabend starten und einen Facebook-Satelliten ins All bringen.

02.09.2016
Wissen Zweifel an Alien-Hypothese - Rätsel um mysteriöses Signal aus dem All

Weltraum-Begeisterte dürften sich freuen: Russische Astronomen wollen ein auffälliges Radiosignal von einem fernen Sonnensystem aufgefangen haben. Kann es von Außerirdischen stammen?

31.08.2016
Anzeige