Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Weniger Regenwürmer im Norden

Volkszählung unter der Erde Weniger Regenwürmer im Norden

Biologen haben erstmals sämtliche Regenwurmarten in Deutschland aufgelistet. 46 verschiedene Arten werden von den Experten erfasst. Laut Senckenberg Museum nimmt die Artenvielfalt von Norden nach Süden zu.

Voriger Artikel
Lavastrom ließ „Mann im Mond“ entstehen
Nächster Artikel
Beutesuchen anstrengender als Jagen

Das Görlitzer Senckenberg Museum für Naturkunde hat zum ersten Mal sämtliche Regenwurmarten in Deutschland aufgelistet.

Quelle: Elisabeth Neubert Ulfert Graefe

Görlitz. Volkszählung unter der Erde: Biologen haben erstmals sämtliche Regenwurmarten in Deutschland aufgelistet. "Es gibt 46 Arten von Regenwürmern bei uns", erklärte Studienleiterin Ricarda Lehmitz vom Görlitzer Senckenberg Museum für Naturkunde am Donnerstag. Lediglich einer komme ausschließlich in Deutschland vor: Der badische Riesenregenwurm (Lumbricus badensis), der bis zu 60 Zentimeter lang werden kann.

Laut Senckenberg Museum nimmt die Artenvielfalt von Norden nach Süden zu. Auch auf einen hellgrünen Wurm stießen die Wissenschaftler in den Alpen - den Apporectodea smaragdina. Für die Studie wurden 16.000 Datensätze ausgewertet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Verbraucher
    Rund ums Geld

    Jeden Montag präsentieren wir Verbraucher- und Finanztipps und die Testsieger der Stiftung Warentest. mehr

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr