Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wissen Was ist an der Chemtrail-Theorie dran?
Nachrichten Wissen Was ist an der Chemtrail-Theorie dran?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.08.2016
Von Stefanie Gollasch
Anzeige

Geheime Regierungskommandos besprühen ganze Nationen mit Chemikalien und machen sie so gefügig – etwas überspitzt formuliert ist das die Quintessenz der Chemtrail-Theorie. In den Kondensstreifen von Flugzeugen wittern ihre Anhänger das Böse, das das Wetter und im Extremfall auch gleich den Willen verändert.

Wie so häufig bei Verschwörungstheorien bleibt allerdings auch bei dieser die Logik als Erstes auf der Strecke. Hätte beispielsweise die US-Regierung tatsächlich die Mittel, die Bürger der Vereinigten Staaten nach Gusto zu lenken, gäbe es dann nur den Hauch einer Zustimmung für Donald Trump? Da selbst so schlagende Argumente die Überzeugung der Chemtrailer nicht zu erschüttern vermögen, hat sich jetzt eine Gruppe von Wissenschaftlern daran versucht.

Unter der Regie von Forschern der University of California in Irvine befassten sich 77 Experten mit den Fakten, die die Chemtrail-Verfechter als Beweise für ihren Verdacht vorbringen. Ergebnis: Weder die Fotos von Kondensstreifenphänomenen noch die Boden- und Luftanalysen liefern auch nur den geringsten belastbaren Anhaltspunkt.

Dass Flugzeuge manchmal kreuz und quer fliegen und entsprechende Spuren am Himmel hinterlassen, habe für gewöhnlich harmlose Ursachen wie militärische Erkundung oder Kunstflüge. Auch die unbestrittene Tatsache, dass Kondensstreifen heutzutage länger zu sehen sind als früher, konnten die Forscher erklären: Da moderne Flugzeuge mit stärkeren Antrieben ausgerüstet sind, werde mehr Wasserdampf ausgestoßen.
Die vermeintlich entlarvenden Analyseergebnisse von Luft-, Wasser- und Bodenproben hielten einer näheren Betrachtung ebenfalls nicht stand.     

Ist das der Durchbruch im Kampf gegen Umweltverschmutzung durch den sorglosen Umgang mit unverderbliche Plastiktüten und PET-Flaschen? Eine Biologe hat einen Bakterienstamm entdeckt, der das PET aufspalten kann. Es gibt allerdings einen Haken.

16.08.2016
Wissen Entscheidung des BGH - Chefarzt-OP heißt Chefarzt-OP

Der Bundesgerichtshof hat die Rechte von Patienten gestärkt. Wenn sie im Krankenhaus eine Chefarztbehandlung vereinbart haben, dürfen sie nicht einfach von einem anderen Arzt operiert werden. Ob der Eingriff korrekt durchgeführt wird, spielt dabei keine Rolle.

15.08.2016

Viele Menschen lassen ihren heimischen Rasen von einem Mähroboter schneiden. Naturschützer befürchten deshalb den Tod von Igeln und anderen Tieren. Schuld seien Gartenbesitzer, die ihren Mähroboter zur falschen Zeit einsetzten.

15.08.2016
Anzeige