Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Erster Zika-Verdachtsfall in der Slowakei

Nach Südamerika-Reise Erster Zika-Verdachtsfall in der Slowakei

Die slowakische Gesundheitsbehörde hat einen ersten Zika-Verdachtsfall gemeldet. Die Patientin soll kürzlich in Südamerika gewesen sein.

Voriger Artikel
Bewältigung von Traumata ist entscheidend
Nächster Artikel
US-Astronaut Kelly hat noch nicht genug

Das von Mücken übertragene Zika-Virus ist für Schwangere besonders gefährlich. Es soll bei den Babys Fehlbildungen auslösen.

Quelle: Gustavo Amador

Bratislava. Sie ist gerade von einer Reise nach Südamerika zurückgekehrt – jetzt muss sich die Slowakin in einem Krankenhaus behandeln lassen. Der Verdacht am Donnerstag lautet: eine Zika-Infektion. Die Frau werde in der Universitätsklinik Presov (Ostslowakei) behandelt.

Kliniksprecherin Renata Cenkova erklärte, der Frau gehe es gut, sie werde aber bis auf Weiteres beobachtet. Schwanger sei die Frau nicht. Blut- und Harnproben der Patientin würden in einem Labor in Hamburg untersucht. Die Ergebnisse lägen aber erst in ein paar Tagen vor, sagte Cenkova. Angaben zu Alter und Identität der Patientin machte sie auf deren Wunsch hin nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

  • Verbraucher
    Rund ums Geld

    Jeden Montag präsentieren wir Verbraucher- und Finanztipps und die Testsieger der Stiftung Warentest. mehr

  • Bauen & Wohnen

    Jeden Samstag neu: Tipps und Trends zu Haus und Garten, Bauen, Renovieren, Architektur und Wohnen. mehr

  • Auto & Verkehr

    Lesen Sie jeden Samstag Fahrberichte und Tipps für Autofahrer. Täglich aktuell: die Verkehrslage in und um Hannover. mehr