Volltextsuche über das Angebot:

6°/ 1° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Die Fernschreiber
Zurück in Deutschland

Mittlerweile sind wir wieder seit einem Monat in Deutschland - und es fühlt sich an als wäre ich gar nicht weg gewesen.Ich schlafe wieder in meinem weichen, großen Bett, habe ein eigenes Zimmer ganz für mich alleine, und es gibt wieder Essen von Muttern. Familie, Freunde und die List haben mich wieder, und auch sonst ist fast alles genauso wie vor Australien. Nur ich nicht ganz ...

mehr
Abschied von Australien

Sydney sollte unsere letzte Station in Australien sein, bevor es zurück in Richtung Heimat ging. Nach unserem Roadtrip hatten wir einige Tage in Cairns verbracht und waren dann mit Virgin Air nach Sydney geflogen.

mehr
Auf der Straße der Freiheit

„Ich werde nie wieder auch nur eine Banane in meinem Leben anfassen“, denke ich, als wir nach einem erneuten Monat Farmarbeit endlich wieder in Cairns sind und unsere Sachen in unseren grünen „Juicy Van“ packen. Nachdem wir das Wochenende mit ein paar Engländern von der Farm verbracht haben, soll nun unser Roadtrip starten.

mehr
Zurück zu den Bananen

Früh am Morgen waren wir aufgestanden, um bei jedem Restaurant, jeder Bar und jedem Hostel anzufragen, ob jemand zwei Backpacker als Tellerwäscher oder irgendetwas anderes gebrauchen könnte. Wir hatten gehofft, es gäbe stilvollere Wege, um an einen Job zu kommen.

mehr
Kassensturz in Cairns

Nach sieben Wochen Farmarbeit haben wir: 2000 Dollar, einen 400-Dollar-Mitsubishi-Magna und zwei Köpfe voller Pläne.

mehr
Ein unvergesslicher Abschied

Die Arbeit auf der Bananenplantage hat uns Erntehelfer zusammengeschweißt. Wie eine riesige Familie. Deshalb steht es außer Frage, dass unser Abschied gebührend zelebriert werden soll. Über drei Tage.

mehr
Nach sieben Wochen reicht's

Nach sieben Wochen Farmerleben verlassen Jonas und ich Lakeland, die Bananen und einen Haufen toller Menschen. Die Stimmung allerdings ist nicht die beste.

mehr
Mit dem schrottreifen Mitsubishi durchs Outback

In Australien ist ein eigenes Auto unabdingbar. Deshalb schauten Jonas und ich uns jeden Tag die Angebote von Backpackern an, die vor der Rückreise noch schnell ihr Auto loswerden müssen. Unter Zeitdruck. Und deshalb mitunter sehr günstig.

mehr
Expeditionen ins Tierreich II

„Never touch a bat!“ steht fett auf dem Poster im Warteraum des Krankenhauses. Leider hat Dome die Warnung etwas zu spät gelesen. Nachdem die ersten Wochen tiertechnisch etwas dürftig ausfielen, kommen wir Europäer in Lakeland, mitten im Nichts, voll auf unsere Kosten.

mehr
Sprachbarrieren

Jonas und ich waren sehr gespannt , wie wir in Australien wohl mit unserem Schulenglisch zurechtkommen würden. Die erste Zeit haben wir viel Deutsch gesprochen, zwangen uns nur ab und an, Englisch zu sprechen. Besser wurden unsere Sprachkenntnisse dadurch leider nicht. Als wir Max und Dome trafen, und sahen, wie sie auf der Bananenfarm kommunizierten, war das wie ein Schlag ins Gesicht: „Die können das wirklich“, dachte ich.



mehr
Im Outback

Wir befinden uns mitten im tropischen Outback von North Queensland. Zehn Stunden am Tag gucke ich Bananen und wilde Tiere an, jedoch sind die Bananen nicht das Einzige, was unsere Zeit hier prägt.

mehr
Arbeit auf der Bananenfarm II
Work statt Travel: Jonas schleppt in Australien eine Bananenstaude.

Es ist drückend schwül. Während ich mich durch das hohe Gras kämpfe, tropft Schweiß von meiner Nase, und Tausende Insekten versuchen an mir hochzukrabbeln oder auf mir zu landen.

mehr
1 2 3
Anzeige

Wie man mit Menschen umgeht, weiß Malte Gützlaff. Zusammen mit Jonas Thannheiser war er ein halbes Jahr in Australien unterwegs. mehr

Jonas Thannheiser ist gerne unterwegs. Wenn nicht auf Straßen der Stadt, dann in fremden Ländern. mehr