Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Der Preis unserer Klamotten

Nachhaltige Mode Der Preis unserer Klamotten

Warum günstige Kleidung todschick ist, beschreibt Gisela Burckhardt in ihrem gleichnamigen Buch. Am Montag redet sie im Literarischen Salon über Folgen von Wegwerf-Mode.

Voriger Artikel
Mit ZiSH zum "I Think I Spider Festival"
Nächster Artikel
Simpel, aber eingängig

Vonwegen gut und billig: Wergwerf-Mode.

Quelle: Handout

Klamotten sollen modisch sein – und nicht zu viel kosten. Doch welchen Preis hat Fast Fashion? Die menschenunwürdigen Bedingungen, unter denen unsere Lieblings­teile häufig hergestellt werden, beschreibt Gisela Burckhardt in ihrem Buch „Todschick“: Sie engagiert sich für die Rechte von Näherinnen in Billiglohnländern. Am Montag, 30. November, spricht sie im Literarischen Salon, Königsworther Platz 1, über die dramatischen Folgen der kurzlebigen Mode – und über faire Alternativen. Los geht’s um 20 Uhr, der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Kira von der Brelie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover & anderswo

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr