Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Musik in Lindens Wohnzimmern

"Linden spielt auf" Musik in Lindens Wohnzimmern

Balkone, Hinterhöfe, Gärten und Wohnzimmer – all das wird am Wochende bei „Linden spielt auf“ zur Bühne.

Voriger Artikel
Hemden bitten zur Release-Party
Nächster Artikel
Morgen schon Wochenende
Quelle: handout

Hannover. Das ungewöhnliche Projekt, das der Kulturpalast organisiert hat, bietet ungewöhnlich intime Einblicke: Die Indierockband Johnny Remeber Me etwa lädt am Freitag um 20 Uhr zu einem exklusiven Konzert im Übungsraum in der Eleonorenstraße 19 ein. Im Kötnerholzweg 47 ist Freitag und Sonnabend um jeweils 20 Uhr Lisa alias „Die rasende Poetin“ am Werk: Auf ihrer Schreibmaschine schreibt sie Gedichte auf Wunsch. Unter freiem Himmel gibt es am Pfarrlandplatz in Linden-Nord am Sonnabend ab 19 Uhr akustischen Punkrock von der Band Herr Lerbs. So viele Künstler sind noch kurzfristig aufgesprungen, das der vorab gedruckte „Linden spielt auf“-Programmflyer bereits in Teilen überholt ist.

Wer sich die Bands und Musiker nicht alleine ansehen möchte, kann sich den geführten Spaziergängen anschließen. Treffpunkt am Freitag ist um 18 Uhr am Küchengartenplatz und am Sonnabend um 18.30 Uhr an der Plaza de la Rosalia in Linden-Süd. „Linden spielt auf“
Beginn heute ab 19 Uhr, Sonnabend ab 
18.30 Uhr. Das komplette Programm mit allen Locations auf www.lindenspieltauf.de.

Manuel Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover & anderswo

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr