Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Stück über jugendlichen Fremdenhass

Junges Schauspiel Stück über jugendlichen Fremdenhass

Der Fremde ist an allem schuld - so funktioniert die Logik von Rassisten. Im Stück "KTZLMCHR" geht es um eine Dorfclique, die gegen italienische, spanische und griechische Gastarbeiter hetzt. Los geht's am Donnerstag, 25. August 2016, im Ballhof 2.

Voriger Artikel
Mit ZiSH zum Reload-Festival
Nächster Artikel
Mit ZiSH zu Irie Révoltés

Fremdenhasser mögen Katzelmacher nicht.

Quelle: Handout

Eine Dorf-Jugendgruppe irgendwo in Deutschland: Das Leben ist öde. Geld hat kaum einer. Keiner hat etwas, worauf er stolz sein kann. Bis ein Katzelmacher kommt. Katzelmacher, das ist eine Beleidigung für Gastarbeiter aus Italien, Spanien und Griechenland. Für ihr Theaterstück „KTZLMCHR“ haben Paul Schwesig und Giovanni Cardillo nicht nur die Vokale beiseite gelassen, sie nehmen das Thema Fremdenangst auch sonst gründlich auseinander. Denn für die Jugendlichen ist das Ventil für Hass und Frustration mit dem Neuankömmling schnell gefunden: Der Fremde ist derjenige, der schuld an allem ist. Der, der die Frauen wegnimmt. Der, der die Jobs stiehlt. Einer, der auf keinen Fall bleiben darf. Das Theaterstück ist am Donnerstag, 25. August, um 19.30 Uhr im Ballhof 2, Knochenhauerstraße 28, zu sehen. Karten kosten 5 Euro.

Von Jeffrey Ji-Peng Li

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover & anderswo

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr