Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schwerer Stoff leicht erklärt

Ranga Yogeshwar im Literarischen Salon Schwerer Stoff leicht erklärt

Wenn es um die Geheimnisse der Physik geht, möchte man verzweifelt den Kopf in den Händen vergraben - viel zu kompliziert! Gut, dass es den TV-Moderator und Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar gibt. Am Montag zeigt er mit seinem Kollegen Georg Dahm im Literarischen Salon, dass Wissenschaft auch leicht verständlich sein kann.

Voriger Artikel
Riesenband mit vielen Stilen
Nächster Artikel
Jazz im Doppelpack
Quelle: handout

Hannover. Ranga Yogeshwar hätte so manchen Schüler vor einem Unterkurs in Naturwissenschaften retten können – wäre er bloß Lehrer geworden. Denn der Job des 54-jährigen Wissenschaftsjournalisten und TV-Moderators ist es, trockenen Schulstoff anschaulich zu erklären. Für die öffentlich-rechtlichen Sender ist er die Allzweckwaffe der Wissenschaft. Seine Sendungen „Quarks & Co“, „Die große Show der Naturwunder“ oder „Wissen vor Acht“ verbinden Wissenschaft mit Unterhaltung und persönlichen Erfahrungen.

Wie detailliert etwa Satelliten die Erde abbilden, demonstrierte er 2014 mit der Suche nach der verschollenen Malaysia-Airlines-Maschine. Damals konnte jeder im Internet die Satellitenbilder nach Trümmerteilen durchsuchen. Auch er selbst half mit.

Zusammen mit seinem Kollegen Georg Dahm ist Yogeshwar am Montag im Literarischen Salon der Leibniz-Uni. Der Wissenschaftsjournalist startete 2014 das Projekt „Substanz“, ein modernes digitales Wissenschaftsmagazin, das per Crowdfunding finanziert wurde. Die beiden diskutieren über die Zukunft des Wissenschaftsjournalismus und erklären, wie sie ihre komplizierten Themen anschaulich und locker aufarbeiten.

Sophie Leyh

Ranga Yogeshwar und Georg Dahm 
Montag,
Beginn 20 Uhr,
Eintritt 9 Euro, Schüler und Studenten zahlen 5 Euro.
Literarischer Salon, 
Conti-Hochhaus, 
Königsworther Platz 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover & anderswo

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr