Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Die Welt als Supermarkt

Open-Air-Theater Die Welt als Supermarkt

Beim Theaterstück "Hysterikon" geht es um unser Konsumverhalten und schwierige Entscheidungen. Heute ist beim Platzprojekt, Fössestraße 103, die vorletzte Aufführung.

Voriger Artikel
Wettbewerb zum Einheitsfest
Nächster Artikel
Wenn Ruhe zu Musik wird

Konsumkritik: Das Theaterstück "Hysterikon"

Quelle: Handout

Hannover. 
Links im Regal die große Liebe oder doch lieber das Leben mit zehn Prozent mehr Inhalt? Die Schauspieler des Moa Theaters stellen sich in dem Theaterstück „Hysterikon“ von Ingrid Lausund den Herausforderungen des Lebens – angefangen beim Einkauf im Supermarkt. Denn in einer Welt, in der wir versuchen, das meiste herauszuholen und dabei möglichst wenig zu investieren, fallen die einfachsten Entscheidungen umso schwerer.

In den zahlreichen kurzen Theaterszenen wird deutlich, dass Konsum nicht alles ist und nicht unbedingt zum Glück führt. Das Open-Air-Theater spielt heute seine vorletzte Aufführung um 20.30 Uhr beim Platzprojekt, Fössestraße 103. Die Karten kosten 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Es können eigene Sitzgelegenheiten mitgebracht werden.

Anna Darmstädter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover & anderswo

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr