Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Aggressiv mit Klavier

Make Them Suffer live Aggressiv mit Klavier

Die australische Metal-Band Make Them Suffer mixt ihre aggressiven Metal-Klänge mit ruhiger Klaviermusik. Am Mittwoch, den 26. August 2015, spielen sie im Lux in Hannover.

Voriger Artikel
Das ZiSH-Sommerrätsel ist zu Ende
Nächster Artikel
Märchenhafte Feinkost in der Martinskirche

Aggressive Metaler aus Australien: Make Them Suffer spielen am Mittwoch in Hannover.

Quelle: Handout

Hannover. Zunächst ist da bloß Klaviermusik. Sie ist ruhig und melodisch – und wirkt doch ein wenig unheimlich. Dann der Umschwung: Plötzlich hört sich die Musik viel härter an. So beginnen viele Songs der Band Make Them Suffer, deren aggressive Mischung aus Death Metal, Black Metal und Deathcore hin und wieder durch harmonisches Klaviergeklimper gebrochen wird. Die Australier treten nicht allein im Lux auf: Mit dabei sind Oceano. Das Quintett aus Chicago screamt und shoutet seinen Death Metal brutal heraus. Melodische Klavierklänge sind bei ihnen selten.

Anna Darmstädter

Das Doppelkonzert beginnt Mittwoch, den 26. August 2015, um 20 Uhr im Lux, Schwarzer Bär 2. Der Eintritt kostet 16,10 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover & anderswo

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr