Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Broilers: Zwischen Party und Punk

Neue Platten Broilers: Zwischen Party und Punk

Nach 17 Jahren klappt's auch mit dem Einstieg in die Charts: die Punks von Broilers sind oben angekommen. Ob das noch Spaß macht, berichtet Isabell Korth, die sich für ZiSH ihre neue Platte „Santa Muerte" angehört hat.

Voriger Artikel
Portugal. The Man: Durchgearbeitet
Nächster Artikel
Samy Deluxe: Die unendliche Reise ins Ich

Broilers: „Santa Muerte“

Quelle: Handout

Das Leben kann ganz schön ernüchternd sein, davon wissen die Broilers ein Lied zu singen: „Ich wollte doch Geschichte schreiben / Nicht den verdammten Einkaufszettel“, sinniert Frontmann Sammy Amara in „Harter Weg“, einer Durchhaltehymne gegen den Trott der Vorstadttristesse. Der Opener ist ein musikalischer Tritt in den Hintern: Sobald Bläser und Ska-Offbeats einsetzen, wollen die Beine nicht mehr stillhalten.

Seit 1994 haben sich die Broilers aus Düsseldorf mit ihrem Mix aus politischen und partytauglichen Texten, der an die befreundeten Toten Hosen erinnert, immer größere Hallen erspielt. 17 Jahre später wurden die dafür belohnt: Ihr neues Album „Santa Muerte“ stieg auf Platz drei in den Albencharts ein.

Waren frühere Broilers-Alben für die Pogo-Fraktion, geht es auf „Santa Muerte“ ruhiger zu. Die Songs grooven mehr, als dass sie rocken. Musikalisch überwiegen Einflüsse aus Rockabilly und Ska – selbst poppige „Woho“-Chöre gibt es zwischendurch zu hören.

Ohrwürmer wie „Tanzt du noch einmal mit mir“ werden dem Punkfan freilich etwas glatt anmuten. Leider hat die CD auch einige Längen. Nichtsdestotrotz macht „Santa Muerte“ einfach gute Laune. „Wir sind keine Spaßkapelle“, hat Amara betont – bezogen auf die oft melancholischen Texte. Spaß machen sie trotzdem. Da verzeiht man den Broilers auch, dass bei 13 Songs ein paar Lückenfüller dabei sind.

Isabell Korth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Linke Skinheads
Foto: Die Broilers: Andi (v. l.), Ines, Sammy, Chris und Ron.

Als linke Skinheads mit Bomberjacke wollten die Broilers schocken. Trotz klarer antirassistischer Haltung werden sie bis heute kritisch beäugt.
 ZiSH spricht mit Sänger Sammy Amara über den Kampf gegen hartnäckige Vorurteile – und das am Freitag erscheinende neue Album „Noir“.

mehr
Mehr aus Neue Platten
Meistgelesene Musik-Artikel