18°/ 8° Gewitter

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
Hinter den sieben Bergen
Mehr aus Neue Platten

Neue Platten: Kakkmaddafakka Hinter den sieben Bergen

Egal, wie traurig oder bitter das Thema - die Norweger von Kakkmaddafakka bleiben auf „Six Months Is A Long Time“ stets gut gelaunt. Ob die positive Grundhaltung die Stimmung hebt oder für Langeweile sorgt, weiß HAZ-Redakteur Karsten Röhrbein.

Voriger Artikel
Altmodischer Nachlassverwalter
Nächster Artikel
Witz mit Bart

Sportlich und stets gut drauf: die Norweger von Kakkmaddafakka.

Quelle: handout

Hannover. In Oslo sind sie nicht gut auf Kakkmaddafakka zu sprechen. Das mag an den harmlosen Boy-meets-girl-Songs liegen. Oder am präpotent-beknackten Bandnamen. Oder an der Tatsache, dass die Indierockband aus dem norwegischen Bergen kommt – und keinen Hehl daraus macht, dass sie auf die Meinung der Hauptstadt-Hipster aus Oslo nichts gibt. „Ich muss dir gar nichts beweisen oder deinem Magazin oder deinem schicken Blog“, singt Axel Vindenes nun im süffisanten „No Song“. Verbittert klingt er dabei nicht. Leider. Denn genau das ist eines der größten Schwächen der neuen Kakkmaddafakka-Platte „Six Months Is A Long Time“. Egal, ob es ums Verlieben, Verlassen oder gar ums Hassen geht, wiegen sich die elf neuen Titel gleichermaßen gut gelaunt hin und her. So, als könnte die Jungs, die es sich hinter den sieben Bergener Bergen behaglich in ihrer Stammkneipe „Vamoose!“ eingerichtet haben, nichts aus der Bahn werfen.

Mal erinnert das an den geschmeidigen Wohlfühlpop von Phoenix („Young“), mal an die Pianonummern des US-Songwriters Ben Folds („All About You“) oder, etwa bei „Saviour“, gar an den Leisetreterfolk ihres Mentors Erlend Øye (Kings of Convenience, Whitest Boy Alive), der „Six Months Is A Long Time“ auch produziert hat. Das klingt sehr nett, nach sorglosen Sommerferien. Aber auch die werden ja bekanntlich irgendwann langweilig.

Karsten Röhrbein

Kakkmaddafakka: „Six Months Is A Long Time“,
Vertigo (Universal). 
 kakkmaddafakka.tumblr.com

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige