Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Laura Jane Grace auf Heldenreise

Neue Platten: Against Me! Laura Jane Grace auf Heldenreise

Seitdem Against-Me!-Sängerin Laura Jane Grace als Frau lebt, hat sie eine schwere Zeit. Dabei sollte mit ihrem Coming-Out alles gut werden. Doch durch ihre Lebenskrise hat die Punkband mit "Shape Shift With Me" eines ihrer spannendesten Alben geschrieben. An welche große britische Band das erinnert, weiß ZiSH-Autor Manuel Behrens.

Voriger Artikel
Sommerhits für den Winter
Nächster Artikel
Rotz-Rock aus dem Strickkurs

Starkes Album trotz Lebenskrise: Against Me! um Sängerin Laura Jane Grace.

Quelle: handout

Einen radikalen Wandel vollzieht man meist, um glücklich zu werden. Tom Gabel war lange unglücklich. Er fühlte sich im falschen Körper geboren und entschied sich 2012, als Frau weiterzuleben. Der Against-Me!-Frontmann wurde zu Laura Jane Grace. Das letzte Album der Punkrock-Band aus Florida, „Transgender Dysphoria Blues“, war die Geschichte der Veränderung. Glücklich ist Grace noch nicht. Auf ihrem neuen Album „Shape Shift With Me“ zeigt sich, dass sie davon noch weit entfernt ist.

In Romanen und Filmen spricht man von den 17 Abenteuern, die ein Held überstehen muss, um ans Ziel zu kommen. Hört man die Dringlichkeit, ist Grace gerade auf dem „Weg der Prüfungen“ – dem sechsten Abenteuer. Davon gibt’s einige. Viele Songs handeln von ihrer Familie, oder dem, was davon übrig ist: Von ihrer Frau ist sie getrennt, und der Vater hat den Kontakt abgebrochen. Hinzu kommen die Nebenwirkungen ihrer Hormonbehandlung. Alles Stoff, der auf „Shape Shift With Me“ verarbeitet wird – und wie. Against Me! klingen wie eine moderne Version von The Clash: abgehackt gesungene Strophen, prägnante Refrains. Kein Song, der dem anderen gleicht. Der wütende erste Song „Provision L-3“ erinnert an „White Riot“ der Londoner, das poppige „Crash“ an „Death or Glory“. Clash-Frontmann Joe Strummer hätte das sicher gefallen. So sehr man Grace ihren Weg zum Glück wünscht: Ihr jetziges Leben bietet Stoff für noch viel mehr solch starker Punkrock-Platten.

Manuel Behrens

Against Me!: „Shape Shift With Me“,
 Xtra Mile Recordings, www.againstme.net

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Neue Platten