Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
A Pony Named Olga spielt im Béi Chéz Heinz und der Wettbewerb "Jugend denkt" startet

Leb los, Trauerkloß! A Pony Named Olga spielt im Béi Chéz Heinz und der Wettbewerb "Jugend denkt" startet

Zum Wochenende ins Konzert: A Pony Named Olga aus Berlin bringen punkigen Country mit ins Béi Chéz Heinz und der Wettbewerb "Jugend denkt" ruft zum Philosophieren in den Sommerferien auf.

Voriger Artikel
Schulfrei für immer
Nächster Artikel
Butoh-Performance durch die Jahreszeiten

A Pony Named Olga kommen ins Béi Chéz Heinz

Quelle: Handout

Zum wilden Ritt im Béi Chéz Heinz
Aufgesattelt und abgeritten: Ist der Rodeo-Bulle noch zu turbulent, schnappt man sich eben erst mal ein wildes Pony. Ausprobieren kann man das morgen im Béi Chéz Heinz, Liepmannstraße 7b, denn A Pony Named Olga ist in der Stadt und lässt trabende Countryklänge auf stampfenden Rockabilly und ungezügelten Punk treffen. Mit großem Kontrabass und schräger Surfgitarre bringen die fünf Berliner so sicherlich einige Hufe in Bewegung. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro. jos

„Jugend denkt“ bis 30. Juli

Sommerferien! Das bedeutet für die meisten Schüler: Schluss mit der Lernerei, zurücklehnen ist angesagt. Damit nicht alle grauen Zellen über die Ferien verkümmern, hat die Stiftung der Kulturregion Hannover den Philosophie-Wettbewerb „Jugend denkt“ ins Leben gerufen, bei dem sich Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren Gedanken über sechs wichtige Fragen der Menschheit machen und dazu einen Aufsatz schreiben können. Zu den Fragen gehören zum Beispiel „Was ist Zeit?“ oder „Was macht echte Freundschaft aus?“. Einsendeschluss ist der 30. Juli, weitere Informationen und das Teilnahmeformular gibt es unter www.stiftung-kulturregion.de. vog

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr

11. Dezember 2017 - ZiSH in Leben

Small Talk, Angeber und alte Streitigkeiten: Bei Jahrgangstreffen gibt es einige Hürden zu überwinden. ZiSH gibt Tipps für ein stolperfreies Wiedersehen (Illustration: Stefan Hoch). 1. Hingehen Auf dem Jahrgangstreffen sieht man alle seine Mitschüler wieder.

mehr