Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Keine Angst vor dem Tod

Für diese Jobs braucht es viel Mut Keine Angst vor dem Tod

Die Gedanken an das Sterben schieben wir gerne beiseite. Bis er ganz plötzlich in unser Leben tritt, ist Sterben oft ein Tabu-Thema. Wir haben vier mutige junge Frauen getroffen, die dem Tod bei ihrer Arbeit ins Gesicht sehen.

Voriger Artikel
In welches Haus gehörst du?
Nächster Artikel
Einen Ort zum Erinnern schaffen

Die meisten denken nicht gerne an den Tod. Für diese jungen Frauen ist er Alltag.

Quelle: Collage

Einen Ort zum Erinnern schaffen

Charlotte Duncker ist Friedhofsgärtnerin. Bei der Arbeit hat sie auch schon einmal Knochen gefunden. Die ganze Geschichte lest ihr hier.

Keine Berührungsängste

Adriana Hesse macht eine Ausbildung zur Bestatterin. Warum sie sich für die Arbeit mit dem Tod entschied, lest ihr hier.

Offenheit ist wichtig

Als Seelsorgerin beschäftigt sich Selina Seiler insbesondere mit der Trauer der Angehörigen. Was hilft, um den Tod zu verarbeiten, lest ihr hier.

Nicht alles besprechen

Charlotte arbeitet ehrenamtlich als Sterbebegleiterin. Was sie bei ihrer ersten Begleitung gelernt hat lest ihr hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr