Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
"Faust Gold" wird volljährig und The Movement spielen in der Wohnwelt

Hannover und der Rest der Welt "Faust Gold" wird volljährig und The Movement spielen in der Wohnwelt

Der Sommer zeigt sich von seiner schwül-drückenden Seite - doch feiern kann man dabei trotzdem. Auch abseits des Maschseefestes gibt es dieses Wochenende interessante Termine für den Partykalender.

Voriger Artikel
150 Gewinne beim großen ZiSH-Sommerrätsel
Nächster Artikel
Wohnzimmerfolk mit Rocky Votolato

DJ Stefan feiert den 18. Geburtstag seines liebsten Hobbys: "Faust Gold".

Quelle: Insa Hagemann

Faust Gold wird volljährig
Dieser Mann hat Standfestigkeit bewiesen: Seit 18 Jahren sorgt 
DJ Stefan jeden letzten Sonnabend im Monat im Kulturzentrum Faust mit seinem Mix aus Rock, Alternative, Crossover, Deutschrock und „allem, was mir und den Gästen gefällt“, wie er selbst sagt, für gute Laune und volle Tanzflächen. „Mein Publikum ist sehr tolerant. Ich kann hier alles spielen, worauf ich Lust habe“, erklärt Stefan. Deshalb sei die Partyreihe auch sein liebstes Hobby. In den Anfangstagen standen DJ Stefans Plattenspieler noch auf provisorischen Biertischgarnituren. Voll sei es aber auch damals gewesen, erzählt der DJ, der seit 1982 im Geschäft ist. Über die Jahre hat sich bei Faust vieles verändert – aufgelegt wird schon lange nicht mehr auf Biertischen. Doch DJ Stefan ist noch immer mit dabei. Am 30. Juli gibt’s die große Geburtstagsparty in der 60er-Jahre Halle, Zur Bettfedernfabrik 3. Einlass ist um 23 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro. Das Ticket gilt auch für Bigger Bashment nebenan im Mephisto, wo die DJ-Kollektive Rebel Sound und Rockstone Sound Reggae und Dancehall spielen. zish

Anzügliche Bewegung
Wer The Movement zum ersten Mal live sieht, den wird das Auftreten der Band überraschen: Denn trotz ihrer energischen, tanzbaren Punk-Musik und ihrer revolutionär-linken Texte tragen die drei Dänen stets maßgeschneiderte Anzüge. Das geht auf ihre musikalischen Wurzeln in der Mod-Szene der sechziger-Jahre zurück. Gepflegtes Aussehen und stilvolles Verhalten schlossen damals durchtanzte Nächte und wilde Straßenschlachten nicht aus, frei nach dem Slogan: „Sauber leben unter schwierigen Umständen“. Am Sonnabend stehen The Movement zusammen mit der Sarstedter Hardcore-Band Bullseye in der Wohnwelt Wunstorf, Bahnhofstraße 93, auf der Bühne. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 6 Euro. jos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr

15. Dezember 2017 - ZiSH in Leben

Statt Counterstrike werden beim Pixelpokal Retrospiele gezockt – auf dem Sofa. Sonntag steht das Finale im Capitol an. ZiSH hat den Titelverteidiger getroffen.

mehr