Volltextsuche über das Angebot:

12°/ 8° wolkig

Navigation:
Rainers Schwaben-Pop
Mehr aus ZiSH

Ausgehtipp Rainers Schwaben-Pop

Rainer von Vielen mischen virtuos Genres der Popmusik.Nichtmal der Song "Mein Block" von Sido bleibt davon verschont. Sonnabend spielen die Allgäuer in der Faust.

Voriger Artikel
„Auch unsere Fans werden bedroht“
Nächster Artikel
Auf Schatzsuche
Quelle: handout

Hannover. Rainer von Vielen ist ein komischer Bandname. Noch komischer ist die Musikform: Bastard Pop. Sind das artfremde Klänge mit versauten Texten? Nach Lust und Verstand kreuzen die vier Allgäuer die Genres der Popularmusik: Der Song „Asche zu Asche“ zum Beispiel ist eine Mixtur aus dem Reggae-Pop von Seeed, Abriss-Elektro à la Deichkind und Sprechgesang der Fantastischen Vier. Ähnlich klingen Songs wie „Kein Zurück“ oder „Klub Krise“ auf „Milch & Honig“, dem letzten Album der Band. Dass Rainer von Vielen gern aus dem Schwabenland kommen, zeigt die Verballhornung von Sidos „Mein Block“. Mit Akkordeon, Gejodel, Filzhut wird der Hit des ehemaligen Rüpel-Rappers mit einem Augenzwinkern in die süddeutsche Mundart übersetzt. Morgen spielen Rainer von Vielen in der Faust. Als Vorband spielt die Balkan-Ska-Band Evelyn Kryger aus Hildesheim.  

Manuel Behrens

Rainer von Vielen und Evelyn Kryger live

Sonnabend, 26. Januar, Einlass 20 Uhr, Eintritt 14 Euro,

60er-Jahre-Halle, Zur Bettfedernfabrik 3

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel

ZiSH – das ist die junge Redaktion der HAZ. Einmal wöchentlich treffen sich junge Autoren bei der HAZ, um zusammen mit Redakteuren die ZiSH-Seiten zu planen. mehr

Der HAZ-Schreibwettbewerb hat begonnen

Ein Preis für euch Nachwuchsreporter! Beim HAZ-Schreibwettbewerb suchen wir die besten Schülerreporter der Region. Bewerben könnt ihr euch mit einem Interview, einer Reportage oder einem Kommentar zum Thema „Fremd“. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2016 (der Einsendeschluss wurde verlängert!). mehr