Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Wie festivaltauglich bist du?

Festival-Test Wie festivaltauglich bist du?

Zu viel Schlamm, zu wenig Heringe – und wer ist eigentlich Helga? Festivals sind mehr als nur ein Wochenende auf dem Acker. 
Sie sind eine Wissenschaft für sich. Der große ZiSH-Test sagt dir, ob du bereit für den Festival-Sommer bist.

Voriger Artikel
Sommer, Sonne, Sonderschicht
Nächster Artikel
„Ganz wichtig: Trockene Socken“

Schlammschlacht: Auf Festivals bleibt man meistens nicht lange trocken.

Quelle: dpa

1. Du packst deine Sachen fürs Festival. Dein Rucksack ist fast voll. Welches dieser Dinge muss unbedingt noch mit?
a) ♥ Luftpumpe.

b) ♣ Föhn.

c) ♠ Gummistiefel.
d) ♦ Kondome.

2. Bevor ihr losfahrt, trefft ihr euch im Supermarkt. Was wird gekauft?
a) ♥ Bier und Grillgut.

b) ♦ Bier und Dosennahrung.

c) ♠ Bier, Wasser und Dosennahrung.
d) ♣ Bier, Tomaten, Mett, Nudeln, Käse und Eier. Euer Camp kocht frisch. 


3. Abfahrt: Wann wollt ihr zum Festival aufbrechen?
a) ♣ Zwei Tage vorher. Sicher ist sicher.

b) ♠ Einen Tag vorher.

c) ♦ Am Tag des Festivalbeginns reicht doch dicke.

d) ♥ In der Nacht zum ersten Festivaltag.

4. Beim Aufbau deines Zeltes merkst du, dass dir einige Heringe fehlen. Was machst du?
a) ♥ Halb so wild. Die Heringe, die du hast, reichen aus.

b) ♠ Du leihst dir welche von Freunden.

c) ♦ Du baust dein Zelt ab und schläfst bei einem Bekannten, der genug Platz hat.

d) ♣ Kein Zelt, kein Festival. Du fährst nach Hause.

5. Beim Öffnen des ersten Bieres diskutiert ihr, welche Bands ihr sehen wollt. Dabei kommt es zum Streit. Welche Lösung schlägst du vor?
a) ♣ Entweder gehen alle zum Konzert oder niemand.

b) ♦ Wer keinen Bock hat, bleibt auf dem Zeltplatz.

c) ♠ Ihr schaut euch den Spielplan an und sprecht ab, wer welche Bands auf jeden Fall sehen will.
d) ♥ Zu welchen Bands wir gehen, entscheiden wir ganz spontan.


6. Wie sieht deine Lieblingsbeschäftigung auf dem Zeltplatz aus?
a) ♦ Ihr seid nach kurzer Zeit auf dem Gelände als hochtalentierte Flunky-Ball-Mannschaft bekannt.

b) ♥ Du und deine Freunde – ihr seid euch genug. Gemeinsam sitzt ihr am liebsten vor euren Zelten.

c) ♣ Ihr habt die lauteste Anlage. Eure Anwesenheit ist eine Machtdemonstration voller Lautstärke und trashiger Musik.
d) ♠ Euer Camp ist das Zentrum des Zeltplatzes: Bei euch ist immer Party und jeder willkommen.

7. Welche Klamottenkombination für das Festivalgelände?
a) ♣ Lange Hose und Pulli. Ich will ja nicht dreckig werden.

b) ♦ Sporthose und Unterhemd.
c) ♥ Kurze Hose und Sonnenbrille. Reicht.

d) ♠ Zerschlissene Jeans und T-Shirt. Je nach Wetterlage eine dünne Regenjacke.

8. Ein Freund ist total betrunken auf dem Konzertgelände. Was nun?
a) ♦ Ihr holt ihm ein Wasser und schaut weiter das Konzert.

b) ♣ Ihr schickt ihn alleine zum Zelt.
c) ♠ Einer von euch begleitet ihn zum Camp und geht dann zurück.
d) ♥ Er soll sich irgendwo hinsetzen. Nach der Show holt ihr ihn ab.

9. Wer ist eigentlich diese Helga, nach der alle rufen?
a) ♣ Da so oft nach ihr gerufen wird, muss es sich um die Veranstalterin des Festivals handeln.
b) ♦ Da scheint jemand nach seiner Freundin zu suchen.

c) ♠ Helga gibt es nicht. Die Ruferei ist ein gängiger Running Gag auf Festivals.
d) ♥ Die Kuh des benachbarten Bauern hat sich wohl auf das Gelände verirrt. 


10. Seit Stunden regnet es in Strömen und ihr habt kein Pavillonzelt. Was macht ihr?
a) ♠ Ihr gesellt euch zu euren Nachbarn. Deren Zelt ist groß genug und ihr bringt als Dankeschön ein paar Biere mit.

b) ♦ Ihr teilt euch in eure Schlafzelte auf.

c) ♥ Ihr bleibt stoisch vor eurem Zelt sitzen. Ihr seid ja nicht aus Zucker.

d) ♣ Wenn es nicht bald aufhört, packt ihr eure Sachen und fahrt nach Hause.


11. Ihr bekommt mit, dass es eine Unwetterwarnung gibt und ihr in eure Autos gehen sollt. Was macht ihr?
a) ♥ Nix. Wird schon gut gehen.

b) ♠ Ihr folgt der Anweisung und informiert euch über das Handy, wann die Gefahr vorbei ist.

c) ♣ Unwetter? Das wollen wir doch erstmal sehen. Du nimmst eine Metallstange aus dem Zelt und reckst sie in die Luft, während du auf einer freien Fläche stehst.

d) ♦ Ihr wartet im Pavillon ab, wie sich das Wetter entwickelt. Beim ersten Blitz geht ihr ins Auto.

12. Wegen des Unwetters werden Bands abgesagt. Wie haltet ihr euch bei Laune?
a) ♣ Ihr ruft beim Veranstalter an und beschwert euch.
b) ♠ Ihr treibt Ukulelen und andere Instrumente auf und gründet spontan eine Zeltplatzband.
c) ♥ Jetzt reicht’s! Ihr fahrt wieder nach Hause.

d) ♦ Ihr habt genug Musik dabei. Ihr legt die Musik der abgesagten Bands auf und feiert dazu.


13. Ihr seid auf dem Weg zu eurer Lieblingsband und wollt ganz vorne stehen. Wie stellt ihr das an?
a) ♦ Ihr geht ein bis zwei Stunden vorher los und stellt euch brav an.

b) ♥ Per Crowdsurfing lasst ihr euch von der Menschenmenge nach vorne tragen.

c) ♣ Lauthals gröhlend drängelt ihr euch nach vorne durch.

d) ♠ Ihr wartet bis zum Konzertende der Vorband und geht nach vorne, wenn deren Fans das Gelände verlassen haben.

14. Der Mensch besteht normalerweise zu 80 Prozent aus Wasser. Woraus bestehst du am letzten Festivaltag?

a) ♦ 20 Prozent Wasser, 60 Prozent Bier.
b) ♣ 20 Prozent Wasser, 40 Prozent Bier, 20 Prozent Schnaps.

c) ♠ 40 Prozent Wasser, 40 Prozent Bier.

d) ♥ 40 Prozent Staub, 20 Prozent Bier, 20 Prozent Wasser.


Auswertung: Bist du fit für den Acker?

Um euer Ergebnis zu berechnen, müsst ihr einfach die Punktzahl der jeweiligen Antworten in der nachstehenden Tabelle nachsehen und alles zusammenrechnen.

♣ = 0 Punkte
♥ = 1 Punkt
♦ = 2 Punkte
♠ = 3 Punkte

Lieber zu Hause bleiben (0 bis 10 Punkte): Schlamm, draußen schlafen und Bier findest du voll eklig. So eklig, dass dich auch die Setlist nicht aufheitern kann. Mit einem grimmigen Gesichtsausdruck sitzt du im Campingstuhl und sehnst dich nach einer heißen Dusche und deinen Kuschelsocken. Sorry, du und Festivals – das wird nichts mehr.

Aus dir könnte noch was werden (11 bis 20 Punkte): Nach drei Tagen feiern und tanzen müffelst nicht nur du, sondern auch die Kühlbox. Denn Grillfleisch für ein Wochenende einzupacken, war keine gute Idee. Ein klassischer Anfängerfehler. Daraus lernst du aber – und gehörst sicherlich bald zu den Festival-Experten.

Solider Festivalgänger (21 bis 30 Punkte): Dein Rucksack ist gepackt mit Dosenbier und Dosenravioli. Drei Tage lang trinkst und tanzt du – und bist am Ende völlig fertig, aber glücklich. Potenzial nach oben gibt es aber auch bei dir. Bis zur nächsten Festivalsaison hast du aus deinen Fehlern gelernt.

Wiesenkönig (ab 31 Punkten): Du denkst nicht nur an Alkohol und Dosenfutter, sondern hast auch Wasser, Kopfschmerztabletten und einen genauen Plan dabei, um alle Lieblingsbands sehen zu können. Für deine Freunde bist du der Experte für den Acker. Glückwunsch: Du bist nicht nur gut vorbereitet, sondern hast auch eine Menge Spaß.

saf/jos

Mitarbeit: Sarah Franke, Manuel Behrens und Joss Doebler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr