Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Die Wutprobe

Test: Welcher Ausrast-Typ bist du? Die Wutprobe

Promis wie Til Schweiger oder Justin Bieber platzt 
regelmäßig der Kragen. Darüber zu lachen ist einfach. Doch wie ist es um deinen 
eigenen Geduldsfaden 
 bestellt? Im ZiSH-Test kannst du ihn auf die Probe stellen.

Voriger Artikel
Auf der schiefen Bahn
Nächster Artikel
Mama und Papa allein zu Haus

Pöbeln, losheulen, lächeln: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf nervige Situationen zu reagieren.

Quelle: Surrey

Auf der Rolltreppe in der U-Bahn-Station versperrt ein knutschendes Pärchen dir den Weg. Du hast es eilig – was machst du?
a) Du rempelst die beiden an und drängelst dich zur Not mit Gewalt vorbei. 
(4 Punkte)
b) Demonstrativ laut stapfst du auf die beiden zu, sodass sie dich nicht überhören können. Schon machen sie Platz. Im Vorbeigehen beleidigst du sie. 
(3 Punkte)
c) Hibbelig stehst du hinter den beiden und wartest, dass eine Lücke entsteht, durch die du dich quetschen kannst. Unten am Gleis siehst du, wie deine Bahn die Türen schließt. 
(1 Punkt)
d) Zeit ist relativ. Ob du ein paar Minuten später kommst, tut nichts zur Sache. (2 Punkte)

Im Restaurant hast du eine Pizza bestellt. Obwohl du sie ohne Zwiebeln wolltest, ist sie voll davon. Was machst du?
a) Aus Fehlern lernt man. Der Kellner hat es bestimmt einfach nur vergessen.Du isst die Pizza trotzdem.  (1 Punkt)
b) Du machst eine Szene und verlangst sofort eine neue Pizza, aber diesmal wirklich ohne Zwiebeln. (4 Punkte)
c) Missmutig isst du deine Pizza. Gleichzeitig schreibst du schon mal eine schlechte Bewertung für das Restaurant im Internet. (3 Punkte)
d) Du nimmst die Zwiebeln von der Pizza. (2 Punkte)

Jemand beleidigt dich bei einer Diskussion in einer Facebook-Gruppe. Was machst du?
a) Mal schauen, ob er auch noch so ein loses Mundwerk hat, wenn ihr euch das nächste Mal über den Weg lauft. 
(4 Punkte)
b) Du trittst einfach aus der Gruppe aus. Die anderen werden schon sehen, dass es ohne dich bald ziemlich langweilig wird. (2 Punkte)
c) Du pöbelst zurück. In den nächsten Stunden wächst die Zahl der Kommentare, in denen ihr euch gegenseitig beleidigt – angefeuert von den Likes der anderen Gruppenmitglieder. (3 Punkte)
d) Erschrocken sitzt du vor dem PC: Alle können lesen, dass du beleidigt wurdest. Was denken die anderen jetzt bloß von dir?  (1 Punkt)

In eurer WG-Küche stapeln sich mal wieder haufenweise dreckige Teller, die dein Mitbewohner nicht abgespült hat.
a) Irgendwann reicht es. Du nimmst das dreckige Geschirr und verteilst es auf dem Bett deines Mitbewohners. 
(3 Punkte)
b) Du sprichst mit deinem Mitbewohner und zeigst Verständnis dafür, dass er keine Zeit hat. (2 Punkte)
c) Immer musst du alles alleine machen. Du spülst das Geschirr lieber selber ab, als deinem Mitbewohner etwas zu sagen. (1 Punkt)
d) Du wartest, bis dein Mitbewohner nach Hause kommt, und faltest ihn zusammen. (4 Punkte)

Ein Foto von letzter Nacht ist auf Instagram aufgetaucht: Auf einer WG-Party liegst du völlig betrunken in der Ecke. Wie reagierst du?
a) Das gibt Rache! Gut, dass du genug entsprechende Fotos des Users auf deinem Handy hast. Aus allen peinlichen Fotos bastelst du eine hübsche Collage, lädst das Bild ebenfalls hoch und verlinkst die Person. (4 Punkte)
b) In Zukunft kann dein Bekannter mit dummen Kommentaren unter all seinen Bildern rechnen. (3 Punkte)
c) Du bittest deinen Bekannten, das Bild zu löschen. Sonst, drohst du ihm, wirst du sein Profil melden. (2 Punkte)
d) Wie gemein! Du wirst nie wieder auch nur eines seiner Bilder favorisieren! 
(1 Punkt)

Im Club tanzt dein Freund eng mit einer Fremden.
a) Du bist wütend, vertraust deinem Freund aber, dass er nichts Falsches macht. Später wird darüber zu reden sein. (2 Punkte)
b) Vor Eifersucht kennst du keine Grenzen mehr. Du schubst erst das andere Mädchen und machst dann eine Szene auf der Tanzfläche. (4 Punkte)
c) Du verlässt geschockt den Club.  
(1 Punkt)
d) Das kannst du auch. Du suchst dir den nächsten Tanzpartner und stellst dich mit ihm provokativ in die Nähe deines Freundes. (3 Punkte)

Du steckst in einer hitzigen Diskussion mit einem Kumpel. Du weißt, dass du recht hast – er weiß es auch.
a) Wer nicht hören will, muss fühlen! Du nimmst deinen Kumpel in den Schwitzkasten, damit er endlich ruhig ist. 
 (4 Punkte)
b) Mit guten Argumenten ist ihm nicht mehr zu helfen. Stattdessen greifst du ins Arsenal deiner Beleidigungen. (3 Punkte)
c) Wutentbrannt stehst du auf und lässt deinen Freund kommentarlos sitzen. Die Diskussion ist vorbei.  (2 Punkte)
d) Du gibst nach. Irgendwie hat er ja auch recht. Dein Kumpel ist stolz dich in Grund und Boden geredet zu haben. 
(1 Punkt)

Du feierst eine WG-Party, und später am Abend klingelt die Polizei. Ein Nachbar hat sich beschwert. Was tust du?
a) Du weißt, dass der Nachbar immer eine Menge Post aus dem Briefkasten holt. Und jetzt weißt du auch, wo das übrig gebliebene Essen der Party landen wird. (4 Punkte)
b) Du hast ein schlechtes Gewissen und entschuldigst dich gleich nach dem Aufstehen am nächsten Morgen. (1 Punkt)
c) Bei der nächsten Party lädst du deinen Nachbarn auch ein. (2 Punkte)
d) Elender Spießer! In Zukunft wird es auch bei ihm regelmäßig klingeln – und zwar, wenn du spät nachts von Partys nach Hause kommst. Klingelstreich! (3 Punkte)

Du trödelst und hast deswegen den Bus verpasst. Deshalb verpasst du einen wichtigen Termin. Was nun?
a) Gut, dass der Verkehrsbetrieb eine Facebook-Seite hat! Eine miese Bewertung und einen Lüge im Kommentarfeld („Der Busfahrer hat mir die Tür vor der Nase zugemacht“) – und schon geht es dir besser. (3 Punkte)
b) Du machst einen Riesenaufstand an der Haltestelle und zeigst dem um die Ecke biegenden Bus den Mittelfinger hinterher. (4 Punkte)
c) Nervös stehst du an der Haltestelle, grübelnd nach einem Plan B. (1 Punkt)
d) Shit happens! Du rufst bei deiner Verabredung an und erklärst, dass du später kommst – alles gut! (2 Punkte)

Ein Freund von dir hat die Angewohnheit, ständig auf sein Smartphone zu schauen und Nachrichten zu schreiben, während ihr euch unterhaltet. Jetzt reicht’s!
a) Du schmollst vor dich hin. Es wird schon dringend sein, dass er während eurer Verabredung mit dem Smartphone zu tun hat.  (1 Punkt)
b) Du machst zickige Bemerkungen und provozierst ihn, bis das Ding endlich in seiner Tasche verschwindet. (3 Punkte)
c) Unangekündigt nimmst du sein Handy und steckst es für den Rest der Verabredung ein. (4 Punkte)
d) Das kannst du auch! Du holst dein Smartphone raus und vertreibst dir ebenfalls damit die Zeit. Vielleicht wird die skurrile Situation deinem Kumpel so bewusst.  (2 Punkte)

Mitarbeit: Tim Ende, Manuel Behrens, Hannah Scheiwe; Johanna Liebanau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr