Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Zu Elektro beim „More Fire“-Festival tanzen

Hannover und der Rest der Welt Zu Elektro beim „More Fire“-Festival tanzen

Noch bevor in Linden das "Fährmannsfest" und das "BootBooHook"-Festival steigen, wird beim "More Fire"-Festival zu Elektro getanzt und gefeiert. Zum ersten Mal seit Beginn des Festivals findet es nicht im Bad in Herrenhausen statt. Es wurde in die Ferry Event Hall in Linden verlegt. Außerdem: Beim Projekt „Stadt.Land.Plus“ können Interessierte in die Türkei reisen und online berichten.

Windheimstraße 4, hannover 52.3752 9.69966
Google Map of 52.3752,9.69966
Windheimstraße 4, hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Rauschenberger spielt bei Diplom-Konzert im Ballhof 1

Mit dabei: die Filtertypen.

Quelle: Handout

"More Fire"-Festival velegt
Liebhaber von Drum ’n’ Bass, Elektro und Reggae kommen am Sonnabend beim elften „More Fire“-Festival auf ihre Kosten. Auf den drei Dancefloors gibt unter anderem der Schwede Million Stylez mit seiner Mischung aus Dancehall, Hip-Hop und R ’n’ B Anlass zum Tanzen. Darüber hinaus bieten Mikey Finn und Mc Fearless dem Publikum einen Mix aus Drum ’n’ Bass, Dubstep und Jungle, während DASO, Glüxkind und Filtertypen für Minimal, Elektro und House sorgen. Beginn ist um 18 Uhr in der Ferry Event Hall, Windheimstraße 4. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 15 Euro.

Über türkische Kultur berichten
Die türkische Kultur hat weit mehr zu bieten als Dönerspieße und die anatolische Handymusik früh morgens im Schulbus. Wer sich für deutsch-türkische Kultur abseits von überholten Klischees und Vorurteilen interessiert, älter als 18 und jünger als 30 Jahre ist, der kann sich bis zum 30. Juni für einen Platz im Projekt „Stadt.Land.Plus“ bewerben. Vom 28. August bis 10. September fliegen die Teilnehmer von „Gez.Gör.Yaz“ als deutsch-türkische Gruppe in die Türkei. Ausgestattet mit Laptops, Twitter-Account und Lust am Schreiben soll von türkischen Erlebnissen abseits der ausgetreten Touristenpfade erzählt werden. Unter www.stadtlandplus.eu gibt es weitere Informationen zum Projekt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr

17. August 2017 - ZiSH in Lernen

Keine Lust auf typische Erasmus-Länder: Luisa hat ein Jahr in Marokko studiert. Ein Bericht aus einem Leben zwischen Uni, Partys und Demonstrationen. Meine WG in Marokko heißt „Haus Times Square“ – und genauso trubelig wie in der Mitte New Yorks geht es hier auch zu.

mehr