Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Lieber Jared Leto,

ZiSH grüßt... Lieber Jared Leto,

du zeigst ganzen Einsatz, wenn du dich auf eine Filmrolle vorbereitest. Das war besonders eindrucksvoll zu sehen, als du dir vor fünf Jahren für das Drogendrama "Dallas Buyers Club" 18 Kilo von den Rippen gehungert hast – um die Figur der transsexuellen AIDS-Patientin Rayon lebensecht darzustellen.

Voriger Artikel
Super-Schule, Super-Schneider
Nächster Artikel
Ein Schiff namens "Bötchen"

So böse wie der Joker?: Schauspieler Jared Leto nervt seine Kollegen.

Quelle: dpa

Für deine Rollen gibst du eben alles. Und das mussten jetzt deine Ko-Stars beim Superschurken-Epos „Suicide Squad“ erleben. Dort spielst du den legendären und dem Wahnsinn anheim gefallenen Batman-Gegenpart Joker. „Jegliche Wand“, die zwischen den Schauspielern bestanden haben könnte, wolltest du „einreißen“, um deine Rolle als böser Leinwand-Clown glaubhaft spielen zu können – und hast dafür Will Smith, Margot Robbie und Adewale Akinnuoye-Agbaje jede Menge Ekelutensilien geschickt.

Will Smith bekam Pistolenkugeln, Margot Robbie eine lebende Ratte – und Akinnuoye-Agbaje hast du mit einer Sammlung von „Playboy“-Heften versorgt. Andere Personen am Set bekamen sogar Sexspielzeuge und benutzte Kondome. Auf dem Höhepunkt deiner Bescherung hast du schließlich dem ganzen Cast noch ein totes Schwein präsentiert.

Wirklich, Jared? War das alles nötig um den Joker zu spielen? Blöd, dass das Publikum das Treiben am Set nicht beobachten kann. Die Antwort, ob dein Joker an die legendäre Version des viel zu früh verstorbenen Heath Ledger aus den Batman-Filmen von Christopher Nolan heranreichen kann, kannst du am Ende trotzdem auch nur auf der Leinwand geben. Wir werden ganz genau hinschauen.

Mit gespanntem Gruß, ZiSH

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH-Ticker

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr