Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Schülerzeitung entlarvt falsche Lehrerin

Kuriose Meldungen aus aller Welt Schülerzeitung entlarvt falsche Lehrerin

Die neue Schulleiterin einer amerikanischen High School muss gehen, weil Schüler ihr Betrug nachweisen können und eine Frau muss 1200 Euro Strafe wegen einer Beleidigung bezahlen.

Voriger Artikel
Von Smog-Gedichten und Weltrekorden
Nächster Artikel
Von gefährlichen Fotos und kritischen Millennials

Gutes Recherchetraining: Schülerzeitung enttarnt Lehrerin.

Quelle: Symbolfoto: dpa

Arbeitslos dank Schülerzeitung

Mit gefälschten Hochschulzeugnissen bewarb sich eine Lehrerin im US-amerikanischen Pittsburg an einer Highschool – als Direktorin. Bei einem Interview mit der Schülerzeitung verhedderte sie sich in ihren Antworten. Das machte die jungen Journalisten misstrauisch. Sie recherchierten und deckten den Betrug auf. Recherche: 1+.

Teures Stück Sch****

Bei der Kontrolle am Münchner Flughafen musste eine 55-jährige Amerikanerin länger warten, als ihre europäischen Mitreisenden. Und nannte einen Beamten deshalb „piece of shit“, auf deutsch „Stück Scheiße“. 1200 Euro kostet sie das nun – Englisch versteht hier ja fast jeder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus ZiSH-Ticker

ZiSH ist die junge Redaktion der HAZ. Hier schreiben Studenten, Azubis und Schüler über das, was sie bewegt. Jeden Dienstag und Freitag gibt es eine neue ZiSH-Seite in der HAZ. Du willst auch mitmachen? Dann bewirb dich gerne! mehr